Erkundet den wilden Wald von Feralas!

Traut ihr euch eigentlich in den tiefen Wald? Für Feralas solltet ihr jedenfalls euren ganzen Mut zusammennehmen, denn es warten wilde Bestien und große Gefahren auf euch! In Feralas hat sich viel getan, seitdem Todesschwinge aus Tiefenheim entkommen ist. Es ist nicht nur eine riesige Insel wie vom Erdboden verschwunden, sondern auch unbekannte Ruinen entdeckt worden – Kurzum genau das Richtige für einen Abenteurer!

Südlich von Camp Mojache findet ihr mittlerweile nicht nur die Hügel der Waldpfoten-Gnolle, sondern auch ein neues Allianz-Camp. Dieses kleine Lager trägt den Namen Shadebough, was übersetzt Schattenzweig bedeutet. Dieses kleine Lager war einst ein Teil der riesigen Zeltstadt der Waldpfoten. Nun aber wird es in Zukunft an diesem kleinen idyllischen Ort Quests für den gesamten mittlere Teil von Feralas geben.

Feralas ist für die Allianz und Horde so wichtig, dass sie insgesamt sechs neue Stützpunkte errichtet haben. Neben all den Ogern, Gnollen, Wölfen und Bären müsst ihr euch noch mit aggressiven Dryaden, Geistern und Nagas herumschlagen. Und wenn euch dieser Besuch im Urwald nicht reizt, könnt ihr vielleicht in unserer Liste mit allen bisher erschienenen überarbeiteten Gebieten etwas passenderes finden!