Kolumne: Olnigg Nr. 75 – Free or Play

Immer mehr MMOs bewahren sich auf magische Weise vor dem Server-Suizid. “Free to Play” lautet das Zauberwort, sprich: “Man zahlt lediglich so viel wie einem das Spiel wert ist.” Unser gamona-Kolumnist Olnigg meldet sich heute aus der Sommerpause zurück – wie immer ebenfalls ganz kostenlos.

Vor nicht allzu langer Zeit bewahrte die Firma Turbine das Spiel Dungeons & Dragons Online (DDO) mit einem verblüffenden Schachzug vor dem Serversuizid. „Free to Play“ (F2P) lautete die Zauberformel, welche auf verständlichere Buchstabenbreite gebracht bedeutet: „Man zahlt lediglich so viel wie einem das Spiel wert ist.“ Daher konnte es sich nur um eine Frage der Zeit handeln, bis die Konkurrenz in und außer Haus auf denselben Zug aufspringen würde, um nicht von demselben überrollt zu werden. Dies gibt mal wieder Anlass zu einem exklusiven Beinaheinterview mit einem der vielen kompetenten Leistungsträger unserer so geliebten Onlinebranche. […]

Die Kolumne findet ihr unter dem Link im Anhang. Viel Spass beim Schmökern!