Neue Studie: MMO-Markt erreicht 2010 über 8 Milliarden US-Dollar an Umsatz!

Auch wenn wir natürlich eine Fanseite für WoW sind, so gibt es da draußen im Teich doch noch viele andere MMO-Spiele. Dass der Markt immer bedeutender wird, ist nicht erst seit der ersten Veröffentlichung von WoW der Fall. Eine neue Studie hat nun den europäischen und asiatischen Markt analysiert und prognostiziert, dass bis zum Ende dieses Jahres die Branche über 8 Milliarden US-Dollar umsetzen wird.

Das bedeutet, dass alleine im Jahr 2010 der Markt über 60% wachsen wird – und das Besondere dabei ist die getrennte Entwicklung des Marktes. Während wir einmal den von Blizzard kontrollierten langsamen Wachstum haben (vor allem in EU und Nordamerika), sorgen asiatische Firmen wie NCsoft, Shanda oder Nexon für gewaltige Sprünge in den Märkten. Dies wird vor allem mit ihren Free2Play-MMOs erreicht, die über Shops ihren Gewinn erwirtschaften und vor allem in Asien im kommen sind.

Auch westliche Firmen übernehmen das Konzept immer mehr und schrecken auch nicht davor zurück, ihr Geschäftsmodell von monatlichen Zahlungen zum Free2Play-Modell zu wechseln. Ein aktuelles Beispiel dafür wäre Herr der Ringe Online, wo momentan die neuen Features in einer geschlossenen Beta getestet werden.