WoW: Klassenbuffs und -nerfs angekündigt, Abhärtung wird (temporär) erhöht

Mit dem gestrigen World of Warcraft Patch 4.0.1 hat sich der Schaden bei diversen Klassen bzw. Spezialisierungen massiv gesteigert, die Lebenspunkte der Spieler aber bisher noch nicht. Letzteres folgt erst in Patch 4.0.3 bzw. der kommenden Erweiterung Cataclysm.

Chefdesigner Ghostcrawler hat daher jetzt einige Klassenbuffs und -nerfs sowie eine Erhöhung der Abhärtung im PvP in Aussicht gestellt. Gebufft werden sollen Furor-Krieger, Waffen-Krieger, Druiden-Katzen und Vergelter-Paladine. Eine Abschwächung erhalten Magier (vor allem Feuer-Magier), Schatten-Priester und Zerstörungs-Hexer.

Im PvP sind die Kämpfe – wie unsere Freunde von allvatar sagen – derzeit “kürzer als Bobas Beine”, da die Spieler-Lebenspunkte nicht zum Schaden passen. Hier wird es (voraussichtlich nur temporär) eine deutliche Erhöhung der Abhärtung via Hotfix geben. Das komplette Posting von Blizzard lest ihr unter dem Link im Anhang der News.

Quelle: WoW Forum

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (22) »