Patch 4.0.3a – Neuer Hotfix aufgespielt

Wie Blizzard-Poster Zarhym im offiziellen US-Blog bekannt gab, wurde gestern ein neuer, kleiner Hotfix aufgespielt, der einige Probleme mit Patch 4.0.3a beheben soll. Diese Probleme betreffen hauptsächlich Quests, welche bisher nicht richtig oder nur teilweise funktioniert haben.

Aber auch an der Balance der Klassen wurde etwas geschraubt, so müssten Druiden, Jäger und Paladine mit kleineren Änderungen zurechtkommen. Ihr braucht jetzt aber keine Angst zu haben, die berühmte Nerf-Keule blieb diesmal im Schrank.

Der Download, den ihr momentan im Launcher findet, hat nichts mit diesem Hotfix zu tun. Dabei handelt es sich, so Blizzard-Poster Bashiok, um den erneuten Download von bereits vorhandenen Spieldaten. Dieser soll einige Probleme mit Disconnects und sogenannten “pink squares”, also in der Landschaft auftretenden, pinken Würfeln und Wänden, beheben. Der Patch ist aber nicht zwingend, was bedeutet, dass ihr das Spiel auch einfach über die wow.exe starten und den Download später durchlaufen lassen könnt.

Die bisher nur in Englisch veröffentlichen Hotfix-Notes und den Post von Bashiok zum aktuellen Download könnt ihr nach dem Newsumbruch finden. Sobald sie auch im deutschen Blog angekommen sind, werden wir sie für euch natürlich ersetzen. Update: Die deutsche Übersetzung der Hotfix-Notes ist nun erschienen und ihr findet sie nach dem Newsumbruch.

Zitat von: Blizzard Entertainment (Quelle)
29. November

  • Allgemein
    • Emalon der Sturmwächter verschwindet nicht länger nach seinem Tod und kann normal geplündert werden.
    • Regen des Chaos der Hexenmeisterversionen der abgetrennten Essenzen in der Eiskronenzitadelle verursachte mehr Schaden als vorgesehen. Dies wurde berichtigt.
    • Cataclysm-Leder kann nicht länger von niedrigstufigen NSCs gekürschnert werden.
    • Der Azurwacht-Flugmeister Zaldaan wurde daran erinnert, dass er die Horde hassen sollte.
    • Der Alchemistenfläschchen-Bonus für das Fläschchen der Steinhaut ist nun konsistent mit Stärkungseffekten anderer Berufe, die Ausdauer erhöhen.
    • Charaktere, die erhabener Ingenieurskunstgroßmeister sind, können das gnomische Armeemesser nun ohne Probleme benutzen.
  • Klassen
    • Druiden
      • Es sollte für keinen Druiden mehr möglich sein, das alte Talent Instinkt des Raubtiers beizubehalten.
    • Jäger
      • Der kostenlose gezielte Schuss von Meisterschütze verursachte zu wenig Schaden. Er verursacht jetzt denselben oder etwas mehr Schaden als der normale gezielte Schuss.
      • Geistbande ist nun wie vorgesehen aktiv, wenn Affen- oder Hundebegleiter aktiv sind.
      • Der Kolossjunges der Gorishi steht nicht länger still, während er gezähmt wird.
    • Paladine
      • Refugium funktioniert nun für Paladine unter Stufe 30 korrekt und stellt nach erneutem Einloggen oder Zonenwechsel nicht länger bereits vergebene Talentpunkte wieder zur Verfügung.
      • Licht der Morgendämmerung wird nun korrekt gesprochen und gibt keinen Fehler aus, wenn es einen anvisierten Verbündeten nicht trifft.
  • Quests
    • Der prall gefüllte Goldbeutel, den es für die Quest ‘Gefälschte Dokumente’ gibt, enthält nun auch Gold.
    • Der Feuerliminator X-21 aus der Quest ‘Angriff der Wissenschaft’ kann nicht länger außerhalb Azsharas benutzt werden.
    • Der Effekt ‘Die Seele von Tirth, dem verrückten Magus’ aus der Quest ‘Der verrückte Magus’ ist nun auf die Tausend Nadeln beschränkt.
    • Spieler erhalten durch das Töten von Haudraufs der Beutebucht nicht länger Ruf bei den Blutsegelbukanieren, wenn sie sich nach dem Abschluss der Quest ‘Doppelrum’ in einer anderen Phase befinden.
    • General Grimmaxt und sein Dunkeleisengolem sollten nun wie vorgesehen für alle Spieler auftauchen, die der Quest ‘Grimmaxts Ende’ nachgehen.
    • Spieler der Stufe 61 und höher sollten nun die Quest ‘Uthers Segen’ abschließen können, indem sie den Gegenstand ‘Eiswindtribut’ an Uthers Grab benutzen.
    • Die Quest ‘Die Sorgen einer Mutter’ sollte nun Questtext anzeigen.
    • Spieler mit der Aura ‘Verzauberter Wichtelsack’ von der Quest ‘Wichteln, einmal anders’ im Teufelswald, haben nicht länger die Möglichkeit, Passagiere auf ihrem Reittier mitzunehmen.
    • Kampfaufklärer der Himmelsbrecher sind nun sichtbar und es ist wieder möglich die Quests ‘Der Allianz die Augen zuhalten’ und ‘Die Augen im Himmel erblinden lassen’ in der Eiskrone abzuschließen.
    • Essenzen einer Banshee können nun von allen Gruppenmitgliedern in Stratholme geplündert werden.
    • Die Desolace-Quest ‘Satyrisches Opfer’ ist nicht länger für Cataclysm gekennzeichnet und kann ohne die Erweiterung angenommen werden.
    • Die Quest ‘Schutzverletzung: Kernabkopplung’ aus dem südlichen Brachland verleiht beim Abschluss nun wie vorgesehen Erfahrung, Geld und Ruf.
    • Aasskarabäen, die von den Gruftschrecken in den östlichen Pestländern erschaffen werden, sind nun wie vorgesehen Stufe 40.
    • Die Quest ‘Der Weg der Jäger’ ist nun ab Stufe 8 anstatt 10 erhältlich.
    • Die Murlocs für die Quest ‘So schrecklich allein’ erscheinen nun wie vorgesehen neu, nachdem sie gefangen wurden.

Zum aktuellen Download im Launcher:

Zitat von: Bashiok (Quelle)
It’s not a new patch, it’s actually “re-downloading” data which will replace current files. It’s intended to resolve a few issues including disconnects and ‘pink squares’.

As it’s not a patch, if you’re extremely eager to get into the game (or it’s taking too long) you can actually bypass the launcher and run the wow.exe in your game directory and play normally. You can then continue on downloading it later after you’re done playing.