Das Cataclysm Mitternachts-Event in Berlin

Auch das worldofwar.de-Team hat sich natürlich für euch aufgemacht, den ersten Raid der Cataclysm-Ära zu bestreiten. Epischen Loot, tolle Cutscenes und nebenbei noch jede Menge Buffessen und Getränke warteten auf uns. Und wo gabs das alles, werdet ihr euch sicherlich fragen? Im Thron der vier Winde? Pechschwingenabstieg? Weit gefehlt! Noch vor dem offiziellen Launch von Cataclysm konnten wir gestern Abend den Media Markt in Berlin Tegel raiden.

Los gings für uns um 21:30 Uhr. Ankunft Tegel, rein ins Einkaufscenter und erstmal orientieren. Nachdem sich die Lage als recht übersichtlich herausgestellt hat, trafen wir schon bald auf die ersten Questgeber – und davon gab es Viele. Wie schon bei anderen WoW-Events wurden wieder gelbe Papp-Ausrufezeichen verteilt, welche prompt auf diversen Besucherköpfen prangten und sicherlich Ausgangspunkt für das ein oder andere Gespräch an diesem Abend gewesen sein dürften.


Und so nahm der Abend seinen Lauf. Zunächst konnten wir die doch recht eindrucksvolle Schlange vor dem Einlass bestaunen, welche sich dann um 22:00 Uhr in die Eventhalle ergoss. Dort startete das Bühnenprogramm mit reichhaltigem Angebot. Vom Kostümwettbewerb über den Tanzcontest bis hin zum Auftritt der beiden Blizzardoffiziellen Scott Mercer (Lead Encounter Designer) und Patrik Magruder (Lead Software Engineer – Game Systems) präsentierte sich uns eine schön aufgemachte und relativ kurzweilige Show – immerhin mussten 2 Stunden totgeschlagen werden. Mercer und Magruder ließen es sich dabei nicht nehmen der wartenden Masse zu zeigen, was alles in der Collectors Edition zu finden ist und heizten damit die kaufwillige Atmosphäre noch ordentlich an.

Unterbrochen wurden diese Showeinlagen von diversen WoW-Cutscenes, welche auf der Großbildleinwand bestaunt werden konnten. Generell war die Location sehr stimmig eingerichtet – Poster, Fahnen und Aufsteller sowie eine immense Anzahl an Beamern, welche Worgen, Goblins und das Cataclysm-Logo an so gut wie jede freie Wand geworfen haben.

Um Punkt 00:00 Uhr öffneten sich dann die Pforten und die Besuchermassen konnten sich in Richtung Verkaufsräume aufmachen. Dort wartete ein riesiger Stapel CEs und normaler Versionen von Cataclysm auf die kaufwilligen Besucher. Wer sich sorgen gemacht hatte, dass es eventuell nicht genügend Collectors Editios geben würde, wurde beim Anblick dieser Berge an CEs sofort beruhigt. Hier ein dickes Lob an die Veranstalter und die Besucher: Es lief alles sehr ruhig, sicher und gesittet ab. Man hatte nie das Gefühl, dass es zu eng werden könnte und selbst in der Schlange vor der Kasse gab es keinerlei Probleme.

Abschließend konnte sich jeder, der es wollte, in eine weitere Schlange einreihen und sich die Unterschrift der beiden Blizzardvertreter sichern. Wir waren damit um ca. 01:00 Uhr fertig und verließen müde, aber glücklich über den gelungenen Abend den Ort des Geschehens. Alles in allem war es mal wieder ein tolles Blizzard-Event, auch wenn man das gefühl hatte, dass es nicht so voll war wie in den letzten Jahren. Das mag aber auch dem eher abseitsgelegenen Veranstaltungsort geschuldet sein. Blizzard hat es wie immer geschafft, die Menge zu begeistern und uns mit einem Gefühl der Vorfreude in die junge Nacht zu entlassen. Auf ein nächstes Mal in zwei Jahren? Wir wären dabei!

Hier gehts zur gamona-Bilderstrecke zum Launch-Event von Cataclysm »

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (7) »