Lotterieglück: Blizzard bufft die Random-Gruppen!

Vielen von euch ist es bisher vermutlich nicht mal wirklich aufgefallen. Wenn ihr eine Instanz über den Dungeon-Finder spielt, bekommt ihr schon seit Einführung des Tools einen Buff – Lotterieglück -, der euch 5% mehr Schaden, Heilung und Gesundheit gewährt hat. An diesem Buff wird Blizzard nun schrauben, um die heroischen Cataclysm-Instanzen für Random-Guppen einfacher zu machen.

Der Hintergrundgedanke dabei, welchen Greg “Ghostcrawler” Street in seinem Blog-Beitrag erläuterte, ist, dass die heroischen Cataclysm-Instanzen wesentlich schwerer sind, als die aus WotLK und der Buff deshalb nun auch mehr leisten muss. Er ist dazu gedacht, den Spielern in Random-Gruppen einen Ausgleich dafür zu geben, dass sie ein “Defizit an Koordination, Kommunikation und Vertrautheit” haben, so Ghostcrawler. Man habe beobachtet, dass der Buff mit den 5% nicht mehr seinen Zweck erfüllt und sich deshalb für einen Buff des Buffs entschieden.

Dabei wird mit Patch 4.0.6 der Wert, um den euer Schaden, eure Heilung und eure Gesundheit steigt nun pro zufälligem Spieler in der Gruppe um 5% steigen, maximal aber 15% betragen. Damit soll nun aber nicht dazu eingeladen werden, mit Zufalls-Gruppen zu spielen. Blizzard denkt immer noch, dass es die bessere Wahl ist, mit euren Freunden und Gildenkollegen in eine Instanz zu gehen und das dann auch die Erfolgschancen bedeutend höher sind. Aber für alle Spieler, welche dazu keine Lust oder Gelegenheit haben, möchte man hiermit eine bessere Chance und weniger Frustration schaffen.

Was denkt ihr dazu? Hören wir den Lich König schon wieder an die Türe klopfen? Unsere Umfrage zu diesem Thema hatte ergeben, dass 71% von euch der Meinung sind, dass die Cataclysm-Instanzen nicht zu schwer sind. Habt ihr euch da vielleicht vertan? :) Wir sind sehr gespannt auf eure Meinungen!

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (34) »