Auf einen Kaffee mit den Devs: Zauberunterbrechung

Wie versprochen hat Ghostcrawler nun in einem weiteren Blog ein umstrittenes Thema zur Diskussion gestellt. In dem aktuellen Blog Auf einen Kaffee mit den Devs – Unhöfliche Unterbrechungen behandelt er das Thema Zauberunterbrechungen. Er zeigt dabei die Problematik auf, mit der es die Entwickler dabei zu tun haben.

Verlängert man die Abklingzeit von Zauberunterbrechungen, so müsste man nicht nur die Fähigkeiten der anderen Spieler, sondern auch viele PVE Inhalte anpassen, insbesondere Bosskämpfe. Lässt man die Zauberunterbrechung wie sie ist, muss man an den Klassen mit Zaubern, die eine längere Zauberzeit haben arbeiten. Diese hätten sonst einen Nachteil zu Klassen mit vielen Spontanzaubern.

Ihr seht, ganz so einfach wie man es sich immer vorstellt ist es oftmals nicht. Mit einfachen Abklingzeiterhöhungen oder Schadensverringerungen wird sich ein solches Problem nicht lösen lasse. Wer eine Idee hat, kann diese in den Kommentaren Kund tun.

Den kompletten Blogeintrag findet ihr hier in den WoW Blues »

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (2) »