WoW Patch 4.2-PTR: Plündern, Jäger, Klassen und mehr

Am gestrigen Tag gab es mal wieder einen Patch für den aktuellen PTR zu Patch 4.2. Darin hat sich nicht allzu viel geändert, aber ein paar interessante Dinge gibt es doch. So gibt es neue Sounds, neue Begleiter für die Jäger und es wurde eine bereits angekündigte Änderung am Plünder-System eingefügt.

Die neuen Sounds sind nicht wirklich umfangreich. Alle Charakter-Rassen haben nun einen eigenen /roar-Sound, was vorher nicht der Fall war. Mehr neue Sounds gibt es aber nicht mit Patch 4.2.

Für die Jäger hingegen werden 8 völlig neue zähmbare Tiere ins Spiel integriert, welche alle als rare Gegner in den Gebieten zu finden sein werden. Deth’tilac soll dabei das seltenste und mächtigste dieser Tiere sein. Weiterhin gab Blizzard bekannt, dass diese Tiere nur erreichbar sind, wenn man den Progress in Hyjal voran bringt, also die Daily Quests rund um die Firelands erledigt.

Zum Plündern in der Gruppe gibt es auch eine interessante Neuerung, welche von den Entwicklern auch schon im Forum angekündigt wurde. So werden Gegenstände, welche ihr durch Bedarf erhaltet nun automatisch seelengebunden sein, auch wenn der Gegenstand eigentlich beim Anlegen gebunden wird. Damit soll dem exzessiven Gebrauch von Bedarf zum späteren Verkauf der Gegenstände Einhalt geboten werden. Wenn ihr hingegen Gier würfelt, bleibt der Gegenstand beim Aufheben gebunden und kann dann auch im Auktionshaus verkauft werden.

Und auch an einigen Klassen gab es wieder Änderungen. Die Magier müssen eine leichte Abschwächung des Arkanschlags hinnehmen, die Änderungen für Feral-Druiden wurden leicht angepasst, für Psychisches Entsetzen der Schattenpriester muss der Gegner nun nicht mehr vor euch stehen und die Krieger haben zwei Abschwächungen im Waffen- und Furor-Baum erfahren. Das Waffenkrieger-Talent Zweihandwaffenspezialisierung erhöht den Schaden nun nur noch um 12% statt 20% und die Beidhändigkeitsspezialisierung der Furor-Krieger erhöhte den Schaden nun nur noch um 5% statt 10%.

Abschließend wurde die Möglichkeit, die Charakterliste neu zu sortieren nun vollständig eingebaut und wird damit definitiv mit Patch 4.2 erscheinen. Auch das Speichern der neuen Anordnung funktioniert nun einwandfrei. Und auch für eure Anordnungen der Raidfenster gibt es nun die Möglichkeit, diese für unterschiedliche Ansprüche zu speichern, also z.B. ein Layout für 10er Raids, eines für 25er Raids und eines für Schlachtfelder.

Hier gibt es die englischen Patchnotes im Archiv »