WoW Patch 4.1 Hotfix: Bugfixes wohin das Auge schaut

Blizzard hat mal wieder nachgelegt und die Hotfixes für den aktuellen WoW Patch 4.1 veröffentlicht, welche in den letzten Wochen Einzug ins Spiel gehalten haben. Dabei handelt es sich zum überwiegenden Teil um Bugfixes. Wirklich großartige Änderungen sind damit nicht nach Azeroth gekommen.

In einigen Instanzen wurden aber doch wirkliche Änderungen vorgenommen, die keine reinen Fehler beheben. So wird Maloriak im Pechschwingenabstieg nun sein Blitzeis primär auf Distanzziele anwenden und nicht unbedingt immer den Tank damit belegen. In Zul’Gurub können die Schatten von Hakkar nun nicht mehr reflektiert oder abgewehrt werden.

Weiterhin wurde die Mechanik der Anmeldung für Schlachtfelder geändert um die “Abläufe” für Spieler zu verbessern, die sich für zufällige Schlachtfelder anmelden, gegenüber denen, die sich zu speziellen Schlachtfeldern anmelden. Was genau das bedeutet, ist weder den deutschen, noch den englischen Hotfix-Notes zu entnehmen. Weiterhin wurde hier ein Fehler behoben, welcher es möglich machte, dass sich Spieler für zwei Schlachtfelder parallel anmelden konnten.

Abschließend gab es einen Bugfix an einem der Racials der Goblins. Schnäppchenjäger wirkt nun nur noch auf Händler, welche einer Ruffraktion angehören. Alle anderen, also z.B. auch die Windreitermeister, werden auch den Goblins den vollen Preis berechnen. Damit funktioniert dieses Racial nun, wie es sollte, da es sich bei dem Rabatt bei solchen NPCs nur um einen Fehler handelte.

Zitat von: Blizzard Entertainment (Quelle)
20. Mai – 01. Juni
  • Klassen
    • Stationäre Bodeneffekte sollten jetzt an Ort und Stelle bleiben, wenn sich der Charakter, der sie gewirkt hat, von der Stelle bewegt (oder bewegt wird).
    • Hexenmeister
      • Es ist nicht mehr möglich, unter bestimmten Umständen den Bonus des mittlerweile veralteten Talents ‘Verbesserte dämonische Taktiken’ zu erhalten.
      • Die Glyphe ‘Wichtel’ sollte nicht den Zauberschaden aller Hexenmeisterbegleiter um 20% erhöhen.
  • Dungeons & Schlachtzüge
    • Pechschwingenabstieg
      • Maloriak bevorzugt es nun, ‘Blitzeis’ auf Distanzziele zu wirken, die mehr als 15 Meter entfernt sind. Charaktere mit Tank-Spezialisierung werden nicht als Primärziel für diese Fähigkeit ausgewählt, können jedoch von ihren Sekundäreffekten betroffen sein. Wenn sich alle Schlachtzugsmitglieder innerhalb von 15 Metern um den Boss aufhalten, können alle von ‘Blitzeis’ getroffen werden.
    • Thron der Gezeiten
      • Instabile Verderbnisse gewähren jetzt weitaus weniger Erfahrung, wenn sie auf dem normalen Schwierigkeitsgrad getötet werden.
    • Zul’Gurub
      • ‘Schatten von Hakkar’ können nicht mehr reflektiert oder abgewehrt werden.
  • Berufe
    • Archäologie
      • Der Gildenbonus ‘Ertragreiche Taschen’ sollte jetzt wie vorgesehen keine Auswirkungen mehr auf den Erhalt von archäologischen Schlüsselsteinen aus Ausgrabungsstätten haben.
    • Kürschnerei
      • Es ist Spielern nicht mehr möglich, Kürschnereifähigkeitspunkte zu erhalten, indem sie niedrigstufige Kreaturen unter der vorgesehenen Fähigkeitsschwelle häuten.
  • PvP
    • Arenen
      • Es sollte nicht mehr vorkommen, dass der Gegnerzuweisungswert, der nach Beendigung eines Arenamatches angezeigt wird, unter bestimmten Umständen inkorrekt ist.
    • Schlachtfelder
      • Es wurden mehrere Änderungen an der Anmeldung für Schlachtfelder vorgenommen, um die Abläufe für diejenige, die sich für zufällige Schlachtfelder anmelden, gegenüber Anmeldungen für spezifische Schlachtfelder zu verbessern.
      • Die Möglichkeit, weiterhin in einer zweiten Warteschlange für Schlachtfelder zu bleiben, nachdem man einem Schlachtfeld beigetreten ist, wurde entfernt. Bisher konnten sich Spieler für zwei Schlachtfelder anmelden, woraufhin die zweite Warteschlange beim Betreten des ersten verfügbaren Schlachtfeldes weiterhin aktiv blieb und der Spieler die Möglichkeit hatte, sich für oder gegen das Betreten des zweiten Schlachtfeldes zu entscheiden. Diese Entscheidungsmöglichkeit besteht nicht mehr. Sobald die Wartezeit auf ein Schlachtfeld abgeschlossen ist, wird der Spieler automatisch aus allen anderen aktiven Warteschlangen entfernt. Um sich für ein anderes Schlachtfeld anzumelden, ist es notwendig, die Partie zu beenden und sich neu anzumelden. Damit wird ein Problem im Design behoben, das es möglich machte, dass Spieler ihre Teamkameraden im Stich ließen, wenn das Match nicht so verlief, wie sie es sich erhofft hatten. Außerdem sollte dadurch die Wartezeit auf Schlachtfelder weniger inkonsistent sein.
  • Völker
    • Die Volksfähigkeit ‘Schnäppchenjäger’ der Goblins sollte sich jetzt nur noch auf Händler auswirken, die einer Ruffraktion angehören. Die Funktion sollte demnach wie vorgesehen keine Auswirkungen mehr bei Händlern, die keiner Ruffraktion angehören, oder bei Flugroutenkosten haben. (Hinweis: Die angegebenen Kosten für Flugrouten werden erst nach einem Client-seitigen Patch aktualisiert und spiegeln diese Änderung bis dahin noch nicht wider.) Außerdem ist es Goblincharakteren, die bei ihrer Gilde ehrfürchtig sind, nicht mehr möglich, bei Gildenhändlern einen zusätzlichen Rabatt zu ihrem Ehrfürchtigkeitsrabatt zu erhalten.
  • Quests & Kreaturen
    • Gilneas
      • Genn Greymane sollte nun immer wie vorgesehen der Schlacht um Gilneas beitreten und somit sicherstellen, dass das Ereignis während der letzten Phase nicht verzögert wird.