WoW Patch 4.2 PTR: Kleinere Änderungen und Sprachen

Mittlerweile steht es fest. Patch 4.2 wird mit ziemlicher Sicherheit am nächsten Mittwoch auf die Live-Server aufgespielt werden, da in diesem Zuge auch die Arena Season 10 beginnen soll. Und trotzdem gibt es immer noch kleinere Änderungen auf dem Testrealm, so auch in der vergangenen Nacht wieder.

Diesmal ändert sich wirklich kaum noch etwas. Die Quest zum neuen legendären Stab hat nun offiziell eine Klassenbeschränkung bekommen. Sie wird mit Patch 4.2 nur für Druiden, Magier, Priester, Schamanen und Hexenmeister verfügbar sein. Und auch an den Punkten, ob PvE oder PvP hat sich wieder etwas geändert, bzw. es wurden weitere Details geklärt:

Die neue Sprachauswahl im Spiel
So gibt es nun eine umfangreichere Erklärung zum neuen System der Eroberungspunkte im PvP. Alle Spieler starten in die Season 10 mit einem Arena-Punkte-Cap von 1000 und einem Punkte-Cap der gewerteten Schlachtfelder von 1500 pro Woche. Man wird also über die Arena nur 1000 Eroberungspunkte in der ersten Woche erhalten können, weitere 500 dann über gewertete Schlachtfelder. In der nächsten Woche wird das neue Cap dann anhand des aktuellen Arena-Ratings berechnet. Habt ihr das Cap erreicht, wird es in der nächsten Woche bei 1600 für Arena-Punkte und 1500 für gewertete Schlachtfelder liegen.

Bei den PvE-Punkten hat sich die Anzahl der erhaltenen Punkte aus den Feuerlande-Raids verändert. So wird es für alle Bosse in den Feuerlanden 120 Tapferkeitspunkte für die 10er-Version und 140 Tapferkeitspunkte für die 25er-Version geben (vorher: 70/90). Gleiches gilt auch für den neuen Boss Occu’thar in der Baradinfestung.

Eine letzte Änderung, welche bisher noch nicht in den Patchnotes auftaucht ist die Möglichkeit, die Sprachversion des Spiels nun einfach im Optionen-Menü umzustellen (siehe Bild oben). Dort könnt ihr nun unter dem Punkt “Sprachen” diverse Versionen wählen, von Deutsch über Französisch und Englisch bis hin zu Russisch, Spanisch und diversen asiatischen Sprachen. Zum Umstellen muss der Client neu gestartet werden und es werden die benötigten Daten im Hintergrund mitgeladen.

Die vollständigen Patchnotes gibt es wie immer im Archiv »

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (13) »