Curse.com gehackt?

Seit Tagen schon ist eine der größten, aber auch umstrittensten WoW-Infoseiten offline: mmo-champion. Auch deren “Mutter” curse.com war einige Tage nicht zu erreichen, ging allerdings heute Nacht wieder online.

mmo-champion.com begründet den Ausfall auf Twitter mit einem Hardware-Defekt, Gerüchten zufolge wurde jedoch die gesamte Curse-Userdatenbank gehackt und ausgelesen. Die renommierte US-Seite about.com berichtet, dass User, die den sogenannten Curse-Client nutzen, direkt von einem Backdoor-Trojaner betroffen sein könnten. Alle Nutzer des Curse-Clients sollten auf jeden Fall einen umfassenden Viren-Check auf ihren Rechnern laufen lassen.

Ob das exakt der Wahrheit entspricht oder nicht, wissen wir nicht. Vorsicht ist jedoch immer angeraten, gerade in Zeiten, in denen große Seiten vermehrt Ziel von Hacker-Angriffen geworden sind. So wurde erst kürzlich sogar das Playstation-Network massiv getroffen und auch Bioware hat derzeit mit Angriffen solcher Art zu kämpfen.

Quelle: antivirus.about.com
Auch Bioware gehackt?