WoW: Kommen künftige Erweiterungen schneller?

Wie viele Fanseiten hatten auch die Kollegen von Gameinformer auf der gamescom 2011 die Gelegenheit, mit World of Warcraft Game Designer Tom Chilton über Patch 4.3 und Zukunftsausblicke zu sprechen. Und wie üblich, gab es auch hier wieder ein paar exklusive Infos, die sich erst im Nachhinein zu einem Gesamtbild zusammenfügen lassen.

Alle Blizzard-Spiele bis 2015? – Zum Vergrössern anklicken
Die wichtigste Neuigkeit war, dass wir die kommende Expansion – eventuell Mists of Pandaria – wohl deutlich schneller erwarten können als wir es vom bisherigen Releaseplan mit einer Expansion alle 2 Jahre gewohnt sind:

Zitat von: Tom Chilton
“We’ve been able to do it in one sense, but not as much as I would like to in another sense. I would like for all patches to reliably have raid bosses. Our first Cataclysm patch didn’t have raid bosses. From a raider’s persepctive, it probably doesn’t feel any faster than it did before. For us, where the biggest improvement is going to be in this cycle is in the actual expansion release. Traditionally we’ve only been able to do an expansion about every two years. We’re really hoping to make a meaningful difference in that.”

Ferner versprach Chilton, dass man den Deathwing-Raid in Patch 4.3 nicht künstlich in die Länge ziehen wolle, so wie es noch beim Lichkönig in WotLK der Fall war. Der komplette Raid soll sofort verfügbar sein. Das wiederum sollte den Entwickler motivieren, die nächste Expansion schneller herauszubringen, damit die Spieler zwischenzeitlich nicht das Interesse verlieren, so der Gameinformer. Bezüglich des Inhaltes der nächsten Erweiterung wollte bzw. konnte Chilton noch nichts sagen, verwies aber auf die BlizzCon 2011 im Oktober.

Angesichts der zu erwartenden grossen Konkurrenz sowohl von aussen (u.a. SWTOR, Guild Wars 2) als auch von innen (Diablo 3) zum Ende diesen und Anfang nächsten Jahres erscheint diese Ankündigung wenig überraschend. Nach satten 12 Mio. Abonnenten auf dem Höhepunkt und entsprechenden Einnahmen dürfte der MMO-Riese im nächsten Jahr kräftig ins Schwitzen kommen. Man wird alle Register ziehen und vor allem – das hat jetzt oberste Priorität – ein perfektes Timing bei den Produkt-Releases einhalten müssen, um nicht zu straucheln und empfindliche Einbussen beim Aktienwert zu riskieren. Wenn wir uns mal den obigen geleakten Produktplan anschauen, dann wäre es denkbar, dass Blizzard die dort eingezeichneten Zeitfenster wieder erreichen will. Im Klartext hiesse das: Diablo 3 Ende 2011 und die 4. WoW Erweiterung bereits Mitte 2012. Das wiederum könnte (Spekulation!) auf ein Release des WoW Patches 4.3 im Oktober/November 2011, die Beta für die nächste Erweiterung nach dem Release von Diablo 3 und den Weihnachtsfeiertagen im Januar/Februar 2012 und Patch 4.4 mit dem Pre-Event zur 4. WoW Erweiterung im März/April 2012 hindeuten.

Mehr dazu sollten wir auf der BlizzCon im Oktober diesen Jahres erfahren.

Quelle: Gameinformer