Tom Chilton hält Gerüchte um Mists of Pandaria für “völlig überzogen”

In einem kürzlich mit IGN geführten Interview zum kommenden Patch 4.3 wurde WoW Game Director Tom Chilton u.a. auch gefragt, was an den Gerüchten um Mists of Pandaria als 4. WoW Erweiterung dran ist:

Zitat von: IGN
Speculation swirled recently regarding Blizzard’s decision to trademark ‘Mists of Pandaria’, as many thought it may indicate the name of the next World of Warcraft expansion. Pandaria, in Warcraft lore, refers to the home of the Pandaren, basically humanoid war pandas you may remember making an appearance as neutral heroes in in Warcraft III. Chilton said the speculation was, “wildly overhyped.” He added, “if you look at traditionally how we’ve handled that race it’s been in those secondary products because we haven’t realized it in the world. Most of the time when we do anything panda-related it’s going to be a comic book or a figurine or something like that.”

Chilton hält die Gerüchte um “Mists of Pandaria” für “völlig überzogen” und weist darauf hin, dass Blizzard zum Thema “Pandaren” meistens Comic-Bücher, Figuren u.ä. macht. Bereits das Wording “Most of the time …”, also meistens, dementiert das Gerücht aber keineswegs, und zum anderen ist “Mists of Pandaria” ja als Computerspiel registriert worden. Zur BlizzCon im Oktober werden wir dann aber definitiv wissen, was dahinter steckt. 😉

Im selben Interview sagte er übrigens auch, dass WoW durchaus mal “Free-To-Play” werden könnte. Bis sich das augenblickliche Abo-Geschäftsmodell ändert, dürfte allerdings noch ein ganzes Weilchen vergehen.

Quelle: IGN

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (24) »