Wächterjunges – Das erste handelbare WoW-Pet im Blizzard-Shop

In Kürze wird es ein neues Pet im Blizzard-Shop geben, welches die Herzen der Haustiersammler höher schlagen lassen wird. Denn das Wächterjunges ist ein wirklich putziger Begleiter an eurer Seite. Doch mit diesem Haustier hat Blizzard auch etwas eingefügt, was sicherlich nicht nur auf positive Resonanzen in der Community stoßen wird.

Denn das Haustier wird, im Gegensatz zu den anderen Haustieren aus dem Blizzard-Shop nur einem Charakter zur Verfügung stehen und nicht automatisch an all eure Charaktere verschickt. Dabei wird der Preis aber wie bei den anderen Haustieren 10 Euro betragen, wodurch ihr faktisch mehr Geld für weniger Haustier ausgeben müsst. Doch es gibt noch eine weitere Neuerung, welche diesen Preis vielleicht wieder rechtfertigt, aber auch einige Probleme mit sich bringt.

Denn das Haustier ist handelbar. Ihr könnt es also an andere Spieler oder eure eigenen Charaktere weitergeben, wobei das Tier aber beim Einzug in die Sammlung eines Charakters verbraucht wird. Es kann also auch gut als Geschenk oder Auszeichnung verteilt werden. Primär soll mit dieser Funktion auch Spielern die Möglichkeit gegeben werden, an dieses Haustier zu kommen, welche kein echtes Geld dafür im Shop lassen wollen. Und so verwundert es auch nicht, dass das Pet auch seinen Weg ins AH finden kann.

Und genau dazu hat Blizzard eine etwas seltsame Einstellung in die FAQ gepostet. Denn man sieht hier auch die Möglichkeit, auf legalem und sicherem Weg, Gold gegen echtes Geld zu bekommen. Damit will man auch dem “Schwarzmarkt” der Goldverkaufsseiten weiter entgegen wirken und findet es besser, wenn die Spieler auf diesem Weg Geld in Gold verwandeln. Dabei kann Blizzard aber natürlich nicht garantieren, wie viel Gold ihr für eure 10 Euro wirklich bekommt.

Was haltet ihr von diesem neuen Haustier und vor allem von der Möglichkeit, dieses zu verkaufen und damit über Umwege Gold gegen Euro zu bekommen? Ist dies der Einstieg von Blizzard in das Geschäft mit dem Gold, oder wird das Thema überdramatisiert und es handelt sich hier nur um ein kleines Feature, welches sowieso kaum jemand nutzen wird? Wird sind gespannt, was ihr uns dazu zu sagen habt.

Zitat von: Blizzard (Quelle)
In Kürze im Haustiershop eures Vertrauens erhältlich: das Wächterjunges, der neue und titanisch süße Begleiter. Ihr habt euch auf dem majestätischen Geflügelten Wächter in die Lüfte Azeroths erhoben. Nun habt ihr die Gelegenheit, den winzigen Sprössling der Titanen zu erwerben, der euch fortan bei euren Abenteuern zur Seite stehen wird.

Eine bezaubernde Erscheinung und liebenswerte riesige Kulleraugen sind nicht alles, was für dieses neue Haustier spricht. Das Wächterjunges ist außerdem das erste handelbare Haustier. Das bedeutet, es kann zwischen Charakteren im Spiel getauscht oder als Geschenk an Gildenmitglieder, Freunde, Familie oder jemand ganz besonderen vergeben werden, und das ohne jegliche Adoptionspapiere. Aufgrund seiner treuen Natur, wird das Wächterjunges jedoch nur einem einzigen Besitzer folgen, sprich es wird bei Benutzung an einen einzelnen Charakter gebunden. Wählt seinen Meister daher mit Bedacht.

Haltet in den kommenden Wochen im Haustiershop nach dem Wächterjunges Ausschau. In der Zwischenzeit haben wir eine Mini-FAQ für euch vorbereitet, die erklärt, wie dieser fliegende Begleiter sich von seinen anderen Freunden im Haustiershop unterscheidet.

F: Wie funktioniert das Wächterjunges-Haustier? Worin unterscheidet es sich von anderen Begleitern aus dem Haustiershop?
Anders als andere Begleiter in unserem Haustiershop, ist das Wächterjunges ein handelbares, einmalig benutzbares Haustier, das sich bei Aktivierung an einen einzelnen Charakter bindet. Wenn ihr das Wächterjunges im Haustiershop kauft, wird der beim Kauf ausgewählte Charakter einen benutzbaren Gegenstand in seinem In-Game-Briefkasten erhalten. Ihr könnt dann den Gegenstand selbst benutzen, wodurch er permanent in die Haustiersammlung eures Charakters aufgenommen wird (dies verbraucht den Gegenstand), oder ihr könnt den Gegenstand nach Ablauf einer anfänglichen Abklingzeit an einen anderen Spieler weitergeben, der ihn dann selbst der Haustiersammlung eines seiner Charaktere hinzufügen kann. Beachtet aber, dass der Gegenstand nicht mehr getauscht werden kann, sobald er zur Haustiersammlung eines Charakters hinzugefügt wurde. Seid also sicher, welches neue Zuhause ihr dem Wächterjunges gebt.

F: Habe ich die Möglichkeit, mehr als ein Wächterjunges zu besitzen?
Obwohl ein Charakter nur ein Wächterjunges in seiner Haustierliste haben kann, könnt ihr so viele in eurem Inventar haben, wie ihr möchtet. Beachtet aber, dass der aktivierbare Gegenstand für das Haustier nicht gestapelt werden kann. Jeder davon benötigt einen Platz in eurem Inventar oder eurer Bank.

F: Was kostet das Wächterjunges im Haustiershop?
Das Wächterjunges hat den gleichen Preis, wie die anderen Haustiere im Haustiershop (10 EUR). Alle Verkäufe des Haustieres sind endgültig. Nach Abschluss des Kaufes ist keine Rückerstattung möglich.

F: Warum habt ihr euch dafür entschieden, das Wächterjunges handelbar zu machen?
Seit der Einführung des Haustiershops fragten uns viele Spieler nach Möglichkeiten, die von uns angebotenen Begleiter auch erhalten zu können, ohne echtes Geld dafür auszugeben. Indem wir das Wächterjunges handelbar machen (ähnlich den bei Benutzung gebundenen Reittieren des World of Warcraft Trading Card Games), haben Spieler eine tolle neue Möglichkeit, das Haustier auf verschiedene Arten im Spiel zu erwerben. Außerdem kann das Haustier nicht nur gehandelt, sondern auch als Geschenk zu speziellen Anlässen weitergegeben werden, zum Beispiel können Gildenmeister damit Mitglieder für besondere Dienste belohnen oder ähnliches. Wir hoffen zusätzlich, dass diese Änderung hilft, die Anzahl der Fälle zu reduzieren, in denen Spieler mit ungültigen Haustiercodes betrogen wurden.

F: Könnte ich das Wächterjunges ins Auktionshaus stellen, um ein wenig Gold zu verdienen?
Obwohl es unser Hauptziel ist, Spielern eine alternative Möglichkeit zu geben, Tiere des Haustiershops zu erwerben, haben wir kein Problem damit, wenn Spieler das Wächterjunges dazu nutzen, um legal und sicher an etwas extra Gold zu kommen, anstatt sich an externe Goldverkäuferseiten zu wenden. Denkt aber daran, dass es keine Garantie dafür gibt, dass jemand etwas kauft, das ihr ins Auktionshaus einstellt, oder zu welchem Preis es verkauft wird. An dieser Stelle ist es außerdem wichtig anzumerken, dass wir den Goldkauf von externen Anbietern hart bekämpfen, denn in den meisten Fällen handelt es sich dabei um Gold, das von kompromittierten Accounts gestohlen wurde (mehr darüber könnt ihr hier nachlesen). Wir bevorzugen es, wenn Spieler sich etwas extra Gold verdienen, indem sie das Wächterjunges ins Auktionshaus stellen, als dass sie den “Schwarzmarkt” für Goldverkauf und damit auch den Accountdiebstahl unterstützen.

F: Ändert ihr die Funktionalität der anderen Haustiere im Haustiershop (z.B. Ragnaros der Kleine, Pandarenmönch, etc.) dahingehend, dass sie auch diese Eigenschaften haben werden?
Nein, die anderen im Haustiershop verfügbaren Begleiter funktionieren auch weiterhin wie bisher.

F: Wie sieht das bei zukünftigen Begleitern im Haustiershop aus?
Es ist noch zu früh, um zu sagen, wie wir dies bei zukünftigen Haustieren halten werden. Diese Änderung wurde aufgrund des Feedbacks eingeführt, das wir von Spielern erhielten, die nach einer anderen Möglichkeit suchten, Haustiere aus dem Haustiershop zu erhalten. Wir überlegen uns auch weiterhin stets neue Ansätze zur Verbesserung und sind gespannt zu hören, was die Spieler von diesem neuen Haustier halten, sobald es verfügbar ist. Wir hoffen, ihr werdet jede Menge Spaß mit diesem neuen fliegenden Freund haben.