Wie viele Spieler wird WoW an SWTOR verlieren?

Der Release des vermeintlich großen Konkurrenten rückt unaufhaltsam näher: Star Wars The Old Republic macht Druck. Der Hersteller der neuen MMO-Hoffnung Bioware hat zwar noch eine ganze Menge zu tun, der Release am 20.Dezember dieses Jahres ist aber sicher. Die gefallene NDA sorgt außerdem dafür, dass viele Webseiten rund um den Globus mit Live-Streams Einblicke in das Spiel gewähren (so übrigens auch unsere Schwesterseite oldrep.de, wo es ab heute Abend 18 Uhr ebenfalls wieder einen SWTOR Live-Stream geben wird).

Man muss kein Prophet sein um zu erkennen, dass viele WoW’ler mal einen oder auch zwei Blicke in das Contentmonster SWTOR werfen werden. Im Volksmund würde man daher vielleicht sagen “Blizzard geht der Arsch auf Grundeis”. Das mag ein wenig übertrieben sein, aber selbst Analysten erwarten einen Einbruch der WoW-Spielerzahlen. So heißt bei den Games-Analysten von Lazard Captial Markets, dass zwischen 900.000 und 1,6 Mio. WoW-Spieler die Veröffentlichung von SWTOR kosten könnte. Für 57 Prozent der ehemaligen WoW-Spieler ist einem Gamespot.com-Bericht zufolge dann auch simple Langeweile der entscheidende Ausstiegsgrund. 43 Prozent wechseln gleich zu einem Konkurrenzprodukt, um die Zeit bis zum nächsten Add-on zu überbrücken.

Ob Mists of Pandaria diesen Trend noch einmal drehen kann bleibt abzuwarten. Wir beobachten das natürlich weiterhin für euch und haben passend dazu auch eine aktuelle Umfrage geschaltet. Teilt uns mit, ob ihr SWTOR eine Chance geben werdet, ob ihr WoW solange auf Eis legen werdet oder ob ihr gar zwei aktive MMOs spielen werdet. So eine Umfrage hatten wir zwar schon einmal, aber inzwischen ist halt mehr bekannt und man kann fundiertere Aussagen treffen. Rechts könnt ihr wie immer abstimmen.