3- bis 8-Tage-Bann für Nutzer des LFR-Loot-Exploits

von Taseni, 06.12.2011 09:59 Uhr, Bugs, Raidfinder, WoW
 
Jeder frische Patch hat Bugs und so auch Patch 4.3, der letzten Mittwoch auf die Live-Server kam. Wie wir schon in den letzten News erwähnt hatten, haben sich einige Gilden eine Lücke im Lootsystem des Raidfinders zu Nutze gemacht, wodurch sie mehr als einmal pro ID Loot von den LFR-Bossen erhalten konnten.

Doch anstatt diesen zu melden, haben besonders einige Top-Gilden diesen Bug genutzt, um ihre Spieler mit T13-Teilen auszurüsten. Da Blizzard vor Release von Patch 4.3 klargestellt hat, dass man nur einmal Beute von einem Boss im Raidfinder pro ID bekommen kann, ist dies ein klarer Exploit und bei vielen beteiligten Spielern ist nun eine E-Mail im Postfach gelandet, die ihnen einen Bann von 3 bis 8 Tagen pünktlich zum Start der Progress-Saison der Drachenseele beschert. Außerdem wurde natürlich die unrechtmäßig erlangte Beute aus den Taschen der Charaktere entfernt.

Blizzard scheint dabei wirklich alle Spieler treffen zu wollen, die daran beteiligt waren, so wurden auch einige Spieler gebannt, die zwar keinen Loot bekommen, aber im Raid anwesend waren. Einige Gilden, wie For the Horde, Irae Aod oder DREAM Paragon, haben schon dazu Stellung bezogen oder sich (im Falle von Paragon) entschuldigt.

Was denkt ihr darüber? Ist ein Bann, der mehrere Tage anhält, für diesen Exploit gerechtfertigt? Und wie findet ihr die Stellungnahmen der Gilden? Diskutiert mit uns in den Newskommentaren!

Hier geht’s zur News bei Manaflask.de »
WoD Vorbestellung
Warlords of Draenor Teaser
Wuaschtsemme
Wuaschtsemmes Hearthstone Stüberl
Hearthstone Teaser
Heroes of the Storm-Teaser
Umfrage

Wie kauft ihr euch WoD?

Ergebnis anzeigen »

Loading ... Loading ...
 
... der "Zeitverlorene Protodrache" in den Sturmgipfeln ein äußerst seltener Spawn des rare Mobs "Vyragosa" ist und nur etwa einmal pro Woche auf jedem Server erscheint?
AEONIUM
mySigs
mySigs.de
Facebook
Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft