Neues Battle.net-Feature: Das Battle-Tag-System

Kennt ihr das auch? Ihr lernt in WoW einen neuen Spieler kennen, vielleicht sogar von einem anderen Server und würdet gern mit ihm in Kontakt bleiben. Eigentlich kein Problem, können wir doch einfach via RealID-Freundesliste Kontakte knüpfen. Doch wer gibt schon gerne seinen vollen Namen und seine E-Mail Adresse einfach so einen doch noch relativ fremden Menschen? Wir zumindest nicht. Und genau für diesen Fall hat Blizzard ein neues System in Arbeit, das Battle-Tag-System.

Hier könnt ihr euch einen Nickname aussuchen und diesen dann für Chats, Freundeslisten, in den Foren usw. verwenden. Dieser muss dabei nicht einmalig sein, es kann also auch ein anderer User denselben Namen tragen. Einmalig wird er dann durch eine vierstellige Nummer, welche angehängt wird und den Namen zu eurem Battle-Tag macht.

Blizzard testet das System aktuell in der Diablo 3 Beta, will es aber auf lange Sicht in all seinen Spielen einführen. Mit diesem Feature soll dann auch die Möglichkeit implementiert werden, zwischen unterschiedlichen Spielen zu chatten und so immer im Kontakt mit den Freunden zu bleiben. Die alten Systeme, also eure Freundesliste und die RealIDs, werden aber weiterhin bestehen bleiben, so dass ihr keine Kontakte verliert. Es ist weiter geplant, dem Tag ein Profil hinzuzufügen, dass euch dann repräsentiert. Wie dieses aussehen wird, dass ist bisher nicht bekannt.

Wir finden, dass Blizzard damit eine sehr schöne Möglichkeit geschaffen hat, richtige Freundeslisten zu erstellen, welche nicht an einen Klarnamen und eine Mailadresse gebunden sind. Was haltet ihr von dem System?

Zitat von: Blizzard (Quelle)
Was ist ein Battle.net-BattleTag?
Ein BattleTag ist ein einheitlicher vom Spieler gewählter Name zur Identifikation überall im Battle.net und in den Blizzard Entertainment-Spielen sowie auf unseren Webseiten und in unseren Community-Foren. Ähnlich wie das Freundschaftssystem, werden BattleTags Spielern neue Möglichkeiten geben, Freunde zu finden und mit ihnen zu chatten, Gruppen zu erstellen und über verschiedene Blizzard Entertainment-Spiele hinweg in Verbindung zu bleiben. BattleTags werden außerdem eine neue Option bieten, öffentliche Profile darzustellen.

Wann werden BattleTags verfügbar sein?
Wir beginnen in Kürze mit einem eingeschränkten Test von BattleTags in der Diablo III-Beta. Das komplette Feature wird Diablo III-Spielern bei Erscheinen des Spiels zur Verfügung stehen. BattleTags werden zu einem bisher unbestimmten Zeitpunkt auch in andere Blizzard-Spiele wie World of Warcraft und StarCraft II integriert.

Wird mein BattleTag einzigartig sein?
Das BattleTag eines Spielers ist nicht einzigartig. Sie brauchen sich also keine Sorgen darüber zu machen, dass ihr gewünschter Name möglicherweise bereits vergeben ist. Sie können jeden beliebigen Namen wählen, solange dieser nicht gegen die BattleTag-Namensbestimmungen verstößt. Des Weiteren kann nur ein BattleTag pro Battle.net-Account gewählt werden.

Wenn mein BattleTag nicht einzigartig ist, wie kann ich dann individuell identifiziert werden und wie weiß ich, dass ich den korrekten Freund meiner Liste hinzufüge?
Jedes BattleTag bekommt einen 4-stelligen Code zugewiesen. Die Kombination aus dem BattleTag und dem Code sorgt dann für eine eindeutige Identifikation (z. B. SuperGoblin#1337). Ihr BattleTag sowie der dazugehörige Code sind nach dem Einloggen auf der Battle.net-Webseite und auch im Diablo III-Beta-Client sichtbar und können mit Freunden geteilt werden, damit diese Sie manuell ihrer Freundesliste hinzufügen können. Freunde können ebenfalls durch einen Klick auf den Namen im Chat zur Freundesliste hinzugefügt werden, ohne den Code zu kennen.

Ich habe keinen Zugang zur Diablo III-Beta. Kann ich dennoch schon ein BattleTag wählen?
Natürlich! Sie können Ihr BattleTag über die Battle.net-Accountverwaltungsseite erstellen, auch wenn Sie keinen Zugang zur Diablo III-Beta haben. Besuchen Sie einfach die BattleTag-Erstellungsseite um zu beginnen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein BattleTag wählen, mit welchem Sie langfristig zufrieden sind und welches nicht gegen unsere BattleTag-Namensbestimmungen verstößt, da Sie es später nicht mehr ändern können. Wir planen, diese Möglichkeit zukünftig zur Verfügung zu stellen, haben derzeit allerdings noch keine konkreten Informationen diesbezüglich.

Wo wird man mein BattleTag sehen?
Ihr BattleTag wird während der Diablo III-Beta im Spielclient (auf der Freundesliste und im Chat), im Diablo III-Forum und in der Battle.net-Accountverwaltung sichtbar sein. In Zukunft wird Ihr BattleTag dann auch auf Freundeslisten und im Chat in anderen Blizzard-Spielen wie World of Warcraft und StarCraft II sowie den dazugehörigen Foren sichtbar sein. Weitere Informationen hierzu werden in Zukunft bekanntgegeben.

Wann werden World of Warcraft und StarCraft II BattleTags unterstützen?
Es ist unser Plan, BattleTags für alle momentanen und zukünftigen Blizzard-Spiele zu verwenden. Jedoch können wir momentan noch nicht ankündigen, wann BattleTags in World of Warcraft und StarCraft II zur Verfügung stehen werden.

Muss ich mein BattleTag jetzt schon wählen?
Lediglich wenn Sie sich in die Diablo III-Beta einloggen (ab einem kommenden Patch) oder eine Diablo III-Identität im Diablo III- oder BlizzCon-Forum verwenden wollen, müssen Sie ein BattleTag wählen. Sie können weiterhin mit World of Warcraft- oder StarCraft II-Namen in diesen Foren Beiträge erstellen.

Werde ich weiterhin in der Lage sein, meinen Charakter im Arsenal anzuzeigen?
Arsenal-Profile bleiben unangetastet von der BattleTag-Einführung. Zukünftig werden wir nähere Informationen zu der Einbindung von BattleTags in existierende Spiele haben.

Wie wird sich dies auf World of Warcraft auswirken?
BattleTags stellen eine neue Möglichkeit dar, mit Freunden in World of Warcraft zu kommunizieren oder neue Freundschaften zu schließen. Sie werden beispielsweise in der Lage sein, Spiel- und Realmübergreifende Freundschaften zu erstellen, ähnlich der Funktion des Freundschaftssystems funktioniert.

Wirkt sich dies auf meine bestehenden Freundschaften aus?
Nein. Alle Freundschaften im Freundschaftssystem bleiben bestehen und alles funktioniert weiterhin, wie bisher. BattleTags werden Spielern lediglich eine weitere Möglichkeit geben, über verschiedene Blizzard-Spiele hinweg zu kommunizieren. Sind beispielsweise zwei Spieler keine Freunde im echten Leben, möchten aber gern über das Battle.net in Verbindung bleiben, so können sie dies mittels ihrer BattleTags tun. Außerdem werden BattleTag-Freunde zukünftig ebenfalls von den Vorzügen des Freundschaftssystems (wie z.B. spielübergreifender Chat) profitieren.

Ersetzen BattleTags das Freundschaftssystem? Kann ich weiterhin neue Real ID-Freundschaften schließen?
BattleTags sind ein neues Feature, das unabhängig vom Freundschaftssystem arbeitet. Sie können auch weiterhin, wie gewohnt Freunde über das Freundschaftssystem hinzufügen.

Wird sich dies auf meine World of Warcraft- oder StarCraft II-Namen auswirken?
Ihre World of Warcraft-Charakternamen werden weiterhin so funktionieren, wie bisher. Wir sind noch dabei zu entscheiden, was aus den StarCraft II-Namen werden wird, sobald die BattleTags in das Spiel integriert sind.

Wie funktioniert mein BattleTag in der Diablo III-Beta?
Nur einige BattleTag-Funktionen werden im Diablo III-Betatest verfügbar sein. Zu Beginn werden Spieler unter Verwendung der BattleTags, Freunde zu ihrer Freundesliste hinzufügen können. Es werden jedoch unter Umständen auch neue oder weitere Funktionen von BattleTags während der Beta getestet werden. Wir werden mehr Informationen zu allen Funktionen von BattleTags bei der Veröffentlichung von Diablo III haben. Um einen Freund im Diablo III-Beta-Client manuell per BattleTag hinzuzufügen, tippen Sie einfach dessen BattleTag inklusive Code (z. B. ZombieSchlächter#2601) in das „Freund hinzufügen-Feld” ein.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (21) »