8,5 Millionen Gold und ein Perma-Bann bitte!?

Diese gigantische Summe ermogelte sich der Spieler Dorkmage in den letzten drei Jahren. Wie er zu dieser Summe kam, gibt Dorkmage auch öffentlich zu: Er habe gebotet.

Er programmierte sich Auktionshausbots, welche sowohl das Allianz- auch als das Hordeauktionshaus scannten, um festzustellen ob er bei einer seiner Auktionen unterboten wurde. Sollte dies der Fall sein, so waren sie darauf ausgelegt, die eigene Auktion abzubrechen und eine neue günstigere Auktion zu erstellen.

Mit dieser Methode brachte es Dorkmage auf 8,5 Milionen Gold. Dorkmage selbst scheint die ganze Sache mit dem Bann locker zu sehen und kommentierte “Es waren gute drei Jahre mit WoW, obwohl ich die meiste Zeit in Städten verbracht habe und dabei nicht einen einzigen Mob getötet habe. Ich habe lieber Dinge hergestellt und geschaut wie ich mein “Unternehmen” am besten führe.”

Was haltet ihr davon und noch viel besser, was würdet ihr mit 8,5 Milionen Gold anstellen?

Hier findet ihr die Aussage des Spielers»