Blizzard bestätigt: SWTOR hat Auswirkungen auf WoW

Der Rückgang der World of Warcraft-Abonennten sei auch zu einem Teil dem Konkurrenten Star Wars: The Old Republic zuzuschreiben. Das ließ jetzt John Lagrave, Senior Producer von World of Warcraft, in einem Interview auf der englischsprachigen Website “Eurogamer” verlauten.

Derzeit gäbe es etwa 10,3 Millionen Spieler (Stand November 2011), noch ein Jahr zuvor hätte man gut 12 Millionen Abonennten gezählt. Seit dem Release von SWTOR im Dezember letzten Jahres, hatte World of Warcraft eher Schlagzeilen gemacht mit großen Entlassungen von Mitarbeitern oder einer großen Rückwerbungspolitik, für ehemalige Spieler des MMOs, die mit einem kostenlosen Upgrade auf Cataclysm sowie einem “Instant 80er” zurück in die Welt von Azeroth gelockt werden sollten.

Natürlich würde man schauen, wohin es ehemalige WoW-Spieler verschlägt, schließlich habe man dafür extra Personal eingestellt, die sich dieser Thematik widmen, so Lagrave. Er selber habe auch den Konkurrenten SWTOR angetestet und würde es nach wie vor spielen. Der Abgang der Abonnenten sei auf gute Spiele wie SWTOR oder Skyrim zurückzuführen, was auch vollkommen in Ordnung sei. Dass die Spieler sich umschauen, während sie auf Mists of Pandaria warten, sagte Lagrave, wäre keine Überraschung.

Zitat von: John Lagrave (Quelle)
We certainly do look at [where WOW players go], and we have a very smart bunch of guys who do our analytics for us (…) Of course people are trying Star Wars – our development team are trying Star Wars! I’m one of the few people who’s still playing it actually, but yeah we’ve seen a dip in subs. It certainly has to at least be attributable to The Old Republic, but it’s also attributable to people who want to wait and get Mists of Pandaria, so it’s not surprising.

Danach ging Lagrave noch auf den Punkt ein, dass man als Spieler WoW kostenlos bis Level 20 testen könne und erst danach, wenn man weiterspielen möchte, ein Abo beziehen müsse. Es wäre durchaus möglich, dieses Niveau zweifellos anzuheben – also dass man statt nur 20 Leveln 40 oder gar 60 kostenlos spielen könnte. Diese Thematik wäre durchaus interessant, nur noch nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Das Thema Free-2-Play sei für World of Warcraft erstmal vom Tisch, sagte Lagrave, man sei im Moment mit dem aktuellen Abo-System sehr glücklich.

Zitat von: John Lagrave (Quelle)
There’s a fair amount that you can experience up to level 20, because you really get most of the core systems in by that point. But we can absolutely say, ‘Hey, why don’t we make it level 40?’ ‘Why don’t we make it level 60? Right now, no, but that’s all absolutely on the table. (…) Right now we’re very happy with the subscription system with World of Warcraft, we think it works very well.

Wie seht ihr das? Versüßt ihr euch auch die Wartezeit auf MoP mit anderen Spielen? Erzählt es uns im Forum!

Quelle: Eurogamer.net

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (31) »