Video: WoW of the Past & Mists of Pandaria First Look (HD 720)

Zugegeben, ich war anfangs ja skeptisch als Mists of Pandaria im vergangenen Herbst auf der BlizzCon 2011 angekündigt wurde. Weitere wirtschaftliche Expansion im ohnehin schon florierenden asiatischen Markt, fernöstliche Klischees en masse, Kung Fu Pandas, Farmville, Casual pur – das roch doch alles stark nach überbordendem Kommerz.

Da kam es umso überraschender dass ich die vierte WoW Erweiterung und die Pandaren bereits kurz nach dem Anspielen der jüngst gestarteten Beta ins Herz geschlossen hatte. Klar wird WoW hiermit noch mehr zum “Breitensport” als es im Laufe seiner 7 Lebensjahre ohnehin schon geworden ist, aber die Inszenierung des Pandaren-Themas ist Blizzard-typisch wieder absolute Weltklasse, an der sich jedes MMO dieser Tage messen lassen muss.

Man hat weiter dazu gelernt und das Storytelling – gänzlich ohne die “trendy” Audio-Dialoge übrigens – sowie Quests noch weiter optimiert. Die obligatorischen Sammelaufgaben zur Erfahrungssteigerung nimmt man fast garnicht mehr wahr, so elegant sind sie mittlerweile mit der interessanten Hauptgeschichte verknüpft. Dazu gesellt sich der Blizzard-typische Humor, der die asiatischen Klischees ordentlich durch den Kakao zieht. Wenn ihr z.B. als Mönch Affen und Kraniche verprügelt, die im traditionellen Kung Fu stilbildend waren, bleibt kein Auge trocken. Als Ex-Kampfsportler (Shaolin Kempo, Taekwondo) hatte ich jedenfalls einen Heidenspass mit meinem Pandaren-Braumeister Chen. Wo wir gerade beim Mönch sind: Wer sich die volle Pandaria-Packung geben will, kommt an dieser Klasse einfach nicht vorbei. Alles andere wirkt – zumindest nach meinem Dafürhalten – irgendwie “artfremd”. Das wird auch wohl der Grund sein warum der Mönch durch und durch ein Hybrid ist, der jede Hauptspezialisierung bedient (Tank, Schaden und Heiler).

Als Einleitung zur ausführlichen Mists of Pandaria Beta Coverage der kommenden Wochen und Monate präsentieren wir euch heute unsen eigenen Appetizer. In diesem Video werfen wir nach einer einleitenden Tour de Force durch WoW Classic und die drei bisherigen Expansionen (The Burning Crusade, Wrath of the Lich King & Cataclysm) einen ersten Blick auf das Pandaren-Startgebiet “Die Wandernde Insel” in der vierten WoW Erweiterung. Musikalisch untermalt ist das Ganze mit einem fetzigen Soundtrack mit einem Hauch Asien und jeder Menge Drive. Viel Spass als beim ersten Blick hinter den geheimnisvollen Nebel!

Tipp: Das Video könnt ihr euch entweder direkt hier oder auf dem gamonaDE YouTube Kanal ansehen. Sofern es eure Internetleitung erlaubt, solltet ihr für den volle Seh- und Hörvergnügen rechts unten am Video unbedingt auf die HD-Auflösung 720p (1280×720) und Vollbild umschalten.