Mists of Pandaria: Coole Tipps für Jäger – Quilen-Pet mit Level 86

Das Wappentier der in Kürze erscheinenden vierten WoW Erweiterung Mists of Pandaria ist zweifelsohne der Quilen. Die gleichsam skurrile wie interessante Mischung aus Löwe und Pekinese inklusive ornamentaler Augenbrauen-Dauerwelle liegt zum einen der Collector’s Edition und der Digital Deluxe Edition als Allzweckreittier sowie Haustier bei, und es kann auf dem Pandaria-Kontinent von Jägern gezähmt werden.

Ein Pet wie eine Statue: Der Sleeping Guardian, ein Stein-Quilen
– Klick für mehr Bilder –

Warum sollten Jäger einen Quilen zähmen und dafür auch noch extra auf Tierherrschaft skillen? Zusammen mit der ebenfalls neuen exotischen Gattung der Water Strider, die u.a. den Schamanen-Buff Wasserwandeln gewähren, gehört der Pandaren-Löwe zu den mächtigsten Begleitern überhaupt. Alle 10 Minuten lassen sich mittels der Spezialfähigkeit Eternal Guardian im Kampf gefallene Gruppen- bzw. Schlachtzugsmitglieder wiederbeleben. Sein raidweiter Schadenverstärkungsbuff Fearless Roar fällt mit nur 5% erhöhter Crit-Chance zwar schwächer aus als der Still Water-Buff des wasserwandelnden Kollegen, aber als Jäger kann man die Pets ja situationsabhängig wechseln. Wird ein “Battle Rez” fällig, packt man kurzerhand den Quilen aus.

Auf der folgenden Seite zeigen wir euch wie ihr bereits mit Level 86 an den begehrten Begleiter kommt, der im Normalfall erst ab Stufe 87 zähmbar ist.

Wie gesagt gibt’s die ersten, frei herumlaufenden zähmbaren Quilen erst ab Stufe 87, jedoch besteht über eine Level 86 Quest namens The Pools of Youth in der Krasarangwildnis die Möglichkeit, vier steinerne Wächter dieser Gattung zum Leben zu erwecken und sie zu zähmen. Der Weg zu dieser Quest ist für Allianz und Horde unterschiedlich. Eine genaue Beschreibung der Quest-Progression für die Allianz findet ihr hier und für die Horde hier (jeweils unten auf der Seite).

Habt ihr die Quest “The Pools of Youth”, geht ihr zu dem Teich wo ein gefesseltes Elementarwesen namens Na Lek auf euch wartet. Wenn ihr in ansprecht, wird Groundbreaker Brojai freigesetzt, der wiederum die auf den vier Steinpodesten rund um den Teich platzierten Stein-Quilen belebt und auf euch hetzt (siehe die Bilderserie oben). Den Boss ignoriert ihr und fokussiert euch stattdessen mit Wildtier zähmen und Eisfalle auf einen der vier Quilen.

Damit ihr selbst beim Zähmen möglichst wenig Schrammen abbekommt, rennt ihr nach dem Ansprechen von Nal Lek und vor dem Auftauchen von Brojai und den Wächtern flugs etwas abseits von einem der vier Podeste mit den Stein-Quilen und legt eine Eisfalle. Auf diese Weise dauert es nämlich ein Weilchen bis die drei anderen Quilen euch erreicht haben, so dass ihr euren in Ruhe zähmen könnt. Viel Spass mit dem neuen panadraischen Exoten! :)

Weitere Infos zu den Quilen und den verfügbaren Arten findet ihr hier bei Petopia.com.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (12) »