Hinterlegte Infos in Screenshots – Eine Gefahr für euren Account?

Es wird aus einigen Quellen berichtet, dass Blizzard in euren WoW-Screenshots zusätzliche Informationen als eine Art Wasserzeichen hinterlegt. Einige dieser Informationen enthalten dabei die Server IP, die Account-Nummer und das Datum und die Uhrzeit, wann der Screenshot gemacht wurde.

Blizzard verwendet diese Informationen, um Privat-Servern und Cheatern auf die Spur zu kommen. Wenn sie die Server-ID kennen, können sie einen Anfrage ausstellen, dass dieser Server abgeschaltet wird. Und durch die Account-Nummer lassen sich Spieler identifizieren, die offenkundig Cheats verbreiten.

Im Wasserzeichen ist eure IP nicht hinterlegt, so dass ihr nicht zurückverfolgt werden könnt. Und die Account-Nummer lässt sich bereits über das Arsenal in Erfahrung bringen und kann nicht zum Hacken eines Accounts genutzt werden.

Um euch zu beruhigen: Mit diesen Informationen, die sich auslesen lassen, kann euer Account nicht gehackt werden, es gibt kein Risiko für eure persönlichen Daten und Online-Sicherheit.

Quelle: OwnedCore, joystiq.com