Die Geisterkrabbe auf Twitter: Extra-Beute in den Raids

Alle, die den Blog zur Lootsystem-Änderung aufmerksam gelesen haben, werden sich noch an die Bonuswürfe erinnern. Genau darum drehten sich ein paar Tweets von Ghostcrawler am Wochenende.

So könnt ihr über tägliche Quests Geringe Amulette des Glücks sammeln. Bei einem NPC im Tal der Ewigen Blüten lassen sich 90 dieser Items dann gegen drei Ehrwürdige Amulette des Glücks eintauschen.


Von diesen Münzen könnt ihr bis zu 10 behalten und dadurch könnt ihr Extra-Beute in den Raids erlangen. Das einsetzen der Amulette ist in allen Schwierigkeitsmodi möglich. Sobald der Boss stirbt, entscheidet ihr euch, ob ihr eins nutzen wollt. Davon unabhängig wird die Beute verteilt, die der Boss dabei hatte.

Als Amulettbeute erhaltet ihr im unglücklichsten Fall nur Gold, aber es kann auch eins der Beutestücke des Bosses – passend zu eurer Spezialisierung – enthalten sein.