Exklusiv: Model-Überarbeitungen wird per Patch nachgeliefert

Im Rahmen des Midnight-Openings haben wir auch nochmal über die geplante Überarbeitung der Charakter-Modelle gesprochen und von Gary Platner und Jason Hutchins ein paar interessante Antworten bekommen. Nachdem ewigen hin und her, ob die alten Modelle nun überarbeitet werden und mit welcher Rasse man beginnen möchte, bekommen wir endlich klare Aussagen.

So will Blizzard die neuen Modelle nach und nach mit kommenden Patches einführen, kann aber leider noch keine genauen Zeitangaben machen. Dabei wird man auch die Draenei und Blutelfen mit einbeziehen, da auch diese nun schon recht alt aussehen. Es ist aber, so Platner, eine Heidenarbeit, welche unter Umständen Monate benötigt um eine Rasse anzupassen. Wir sind gespannt, wann wir die ersten neuen Modelle sehen werden.

Zitat von: Blizzard
Gary Platner: Natürlich ist es so, dass auch wir den Look der neu eingeführten Völker lieben, die Worgen, Goblins und die jetzt die neuen Pandaren. Da besteht ein klarer Unterschied zu den älteren Charakteren. Das Ganze ist ein stetiger Prozess, der aber ein kleines bisschen dauert…

Jason Hutchins: … ein langes bisschen…

GP: Wenn wir ein neues Volk wie die Pandaren einführen, dann bedeutet das für uns eine Heidenarbeit. Nicht nur bezüglich des Balancings, allein schon für die Animationen brauchen wir Monate. Und eine neue Klasse wie den Mönch ins Spiel zu bringen, ist noch mal so viel Arbeit. Es ist uns sehr wichtig, dass alles einheitlich gut aussieht, aber wir brauchen auch eine gewisse Zeit dafür.

JH: Ich gehe davon aus, dass wir eins nach dem anderen überarbeiten und mit den Patches nach und nach ins Spiel integrieren werden. Das hat Priorität, weil wir möchten, dass alles gut aussieht.

GP: Ja, wir würden einfach mit den Fingern schnipsen und alles auf einmal verändern, wenn wir könnten. Wir möchten genau wie die Spieler auch, dass ihre Charaktere gut aussehen.

WorldofWar.de: Bezieht sich das auch auf die Blutelfen und Draenei aus der ersten Erweiterung? Die sehen heute auch schon sehr alt aus.

JH: Das würde ich schon sagen. Das Ziel ist es, alle Rassen zu überarbeiten und sie auf ein Level mit Goblins, Worgen und Pandaren zu bringen. Da kann ich auch im Sinne des ganzen Teams sprechen. Nur können wir zeitlich nichts versprechen.