Mists of Pandaria: Verkäufe doch nicht enttäuschend?

Letzte Woche wurden bereits Vermutungen über die Verkäufe von Mists of Pandaria angestellt. Laut einem Analysten hätte sich Mists of Pandaria nur zwischen 600.000 – 700.000 Mal verkauft.

Die Firma Lazard Capital Markets widerspricht dieser Analyse doch und hebt hervor, dass den digitalen Verkäufen keine Beachtung geschenkt wurde. Laut ihrer Analyse werden die Verkäufe von World of Warcraft steigen.

Man vermutet, dass es im dritten Quartal schätzungsweise 4,5 Millionen Verkäufe geben wird. Außerdem schätzen sie, dass es ungefähr zwischen 9,1 bis 9,8 Millionen aktiven Spielern geben wird.

Quelle: VentureBeat