Mists of Pandaria – Patch 5.1: Die Krasarangwildnis

Mit Patch 5.1 wird die Landung von Horde und Allianz und dem damit verbundenen Konflikt thematisiert. Im Zuge dessen werden der Krasarangwildnis zwei neue Questhubs hinzugefügt – für jede Fraktionen einen.


In den jeweiligen Questhubs werdet ihr wiederum neue tägliche Quests vorfinden, welche euch Ruf bei einer der neuen Fraktionen gewähren – bei der Allianz handelt es sich um die Fraktion Shieldwall, bei der Horde um die Dominance Offensive. Jeder der beiden Fraktionen besitzt eine Basis, deren verschiedene Objekte eingenommen werden können, wie z.B. Friedhöfe und Türme.

Die eingenommenen Objekte verleihen einen Buff (5% kritische Trefferwertung, Tempo, Meisterschaft), ähnlich dem Open-PvP in den östlichen Pestländern. Insgesamt wird es 33 verschiedene, wechselnde, tägliche Quests geben, womit man etwaigen “Ermüdungserscheinungen” vorbeugen möchte. Die täglichen Quests sollen dabei aber auf das PvE beschränkt bleiben. Die Atmosphäre des Krieges soll hier vermittelt werden, ohne die Spieler zum PvP zu zwingen. Natürlich wird es auf den PvP-Servern trotzdem zu dem ein oder anderen Handgemenge kommen

Die Questreihe beginnt für jede Fraktion in der jeweiligen Pandaria Hauptstadt und führt euch, ähnlich der Mists of Pandaria Start-Quest, an die Geschichte heran.

Quelle: Wowhead