Dunkelmond-Karten: Proc-Änderung nur hinter den Kulissen

In den Daten des letzten PTR-Patches tauchten Änderungen an den Proccs der Dunkelmondjahrmarkt-Schmuckstücke auf. Dass jedoch Datamining nicht immer so stimmt, wie es auf dem “Papier” steht, hat sich in diesem Fall nun bewahrheitet.


So werdet ihr von dieser Änderung im Prinzip nichts mitbekommen, denn es wurde nur an der Berechnung der Effekte gearbeitet und der eigentliche Wert des Proccs bleibt unangetastet.

Um ein bisschen in die Theorie einzutauchen: Früher wurden für verschiedene Versionen des Proccs (LFR, normal und heroisch) immer ein neuer Zauber mit eigener ID in den Daten benötigt. Mit Mists of Pandaria wurde das System geändert, dass die Effekte einen Grundwert erhalten, der der Gegenstandsstufe 463 entspricht. Dieser Wert wird dann entsprechend heraufskaliert, wenn der zugehörige Gegenstand ein höheres Itemlevel aufweist.

Zitat von: Daxxarri (Quelle)
You mean the one that just got a huge nerf? Yeah, they nerfed all the dmf cards.

No! Bad! Stop pointing to data-mined content as fact. The change that got picked up was actually an adjustment to Darkmoon Card trinkets for Challenge Mode stat scaling.

Das System kommt dabei vor allem dem Herausforderungsmodus entgegen, bei dem bekanntlich alle Gegenstände auf 463 normalisiert werden. Auch wird mit dieser Mechanik der Weg für das Aufwerten der Gegenstände geebnet. Die Dunkelmondkarten arbeiteten bisher noch nicht mit diesem System und wurden nun dementsprechend aktualisiert.

In Kurzform: An eurem Proc-Wert ändert sich nichts, aber die Dunkelmondkarten skalieren nun mit Challenge Mode und Itemaufwertung.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (8) »