WoW Patch 5.2 PTR: Neue Patchnotes mit Änderungen am LFR

Blizzard hat neue Patchnotes zum WoW Patch 5.2 PTR veröffentlicht, welche einige interessante Änderungen beinhalten. Unter anderem einen neuen Buff für den LFR, welcher selbst der schlechtesten Gruppe mit etwas Durchhaltevermögen den Sieg über alle Bosse ermöglichen dürfte.

Denn nun bekommt ihr bei jedem Wipe im LFR einen Buff, der eure Ausdauer, euren Schaden und eure Heilung um 5% steigert. Der Buff kann bis zu 10mal gestapelt werden, womit ihr dann eure Werte um satte 50% steigert. Nach dem 10ten Wipe sollte in Zukunft also auch eine Gruppe aus 25 unerfahrenen Spielern den LFR meistern können.

Weiterhin wird es nun bei den Lehrensuchern die zwei Szenarios “Ein Dolch im Dunkel” und “Ein Wenig Geduld” auch für die jeweils andere Fraktion geben. So könnt ihr z.B. als Spieler der Horde auch die Geschichte der Allianz erleben. Wir finden den Schritt toll und hoffen, dass dies auch in Zukunft ein Sinn der Lehrensucher sein wird.

Für Freunde des PvP gibt es auch etwas neues. So werdet ihr, wenn ihr euch über gewertete Schlachtfelder einen der PvP-Titel ergattert habt, die alten, zu diesem Titel gehörigen Rüstungen kaufen können. Weiterhin wird es einen neuen Händler geben, bei dem sich alle Spieler, die in einer Saison 27.000 Eroberungspunkte verdient haben, Eroberungspunkte-Ausrüstung für Ehrenpunkte kaufen können.

Angler werden es nun auch leichter haben, Ruf bei Nat Pagle zu sammeln. So wurde sowohl die Häufigkeit erhöht, mit welcher ihr die seltenen Fische fangen werdet und der Rufzuwachs pro abgegebenem Fisch wird ebenso angehoben. Den Änderungen im Haustierkampf sowie den Klassen werden wir später noch eine eigene News gönnen.

Hier findet ihr die Patchnotes in unserem Archiv »