Patch 5.2: Tapferkeitspunkte werden doch nicht umgewandelt

Aufgrund zahlreichen Feedbacks werden die PvE-Punkte mit der Veröffentlichung von Patch 5.2 keine Umwandlung erfahren.

Ihr behaltet also eure Tapferkeitspunkte und auch eure Gerechtigkeitspunkte werden nicht in Gold umgewandelt werden. Eroberungspunkte und Ehrenpunkte sind von dieser Änderung ausgenommen und werden weiterhin umgewandelt.

Diese Entscheidung wurde aufgrund des zahlreichen Feedbacks aus der Community getroffen und hängt vor allem mit dem veränderten Fortschritts-Modell in Mists of Pandaria zusammen. Da gute Ausrüstung der Ruf-Händler weiter Tapferkeitspunkte kosten wird und man für die LFR-Version der Raids bestimmte Gegenstandsstufen benötigt, ist auch mit dem Behalten von Tapferkeitspunkten ausgeschlossen, dass ein frischer Level 90-Charakter sofort die beste Ausrüstung erhalten kann.

Weiterhin erhalten die zwei daily-gebundenen Fraktionen (Sonnenhäscheransturm und Kirin Tor-Offensive) doch Belohnungen gegen Tapferkeitspunkte. Mit ehrfürchtigem Ruf könnt ihr euch Gegenstände mit Gegenstandsstufe 496 kaufen, die vor allem für Spieler gedacht sind, die keinen Fuß in die Raids setzen.

Zitat von: Zarhym (Quelle)
If you’ve already made plans and sank your Valor, don’t fret! As of this announcement, and even if you have 0 Valor currently, you still have enough time to cap out at 3000 Valor before patch 5.2 goes live. (It’s math!)

Außerdem: Durch diese Aussage verschiebt sich der wahrscheinliche Release-Termin von Patch 5.2 auf den 5./6. März! Es wäre sonst nicht möglich, 3000 Tapferkeitspunkte bis zum Patch anzusammeln.