Patch 5.3 Vorschau: Schlachtfeld Tiefenwindschlucht

Wir haben uns in das neue Schlachtfeld auf dem PTR gewagt und wollen euch einen ersten Einblick geben.

Die Tiefenwindschlucht ist unter dem Spielprinzip Domination gelistet und bietet einen Kampf für 15vs15. Es befinden sich drei Minen auf einer Nord-Süd-Linie durch die Mitte der Karte. Von Norden nach Süden haben wir die Pandaren-Mine, die Zentral-Mine und die Goblin-Mine. Die Basis der Allianz befindet sich im Osten und die der Horde am gegenüberliegenden Ende im Westen. Friedhöfe gibt es auf jeder Seite nur jeweils einen.

Wofür die Minen da sind, sollte ziemlich selbsterklärend sein. Durch Schrauben an der Flagge könnt ihr sie für eure Fraktion einnehmen und ihr erhaltet Ressourcen. Um siegreich aus dem Schlachtfeld hervorzugehen, müsst ihr zuerst 1600 Ressourcen angesammelt haben.

Alle Minen sind in etwa gleich weit von den Basen der Fraktionen entfernt und zwischen der Allianz-Basis und der Goblin-Mine und der Horde-Basis und der Pandaren-Mine gibt es zerklüftete Gebiete, über die Brücken führen. Dies kann für die Verteidiger der Minen zu ihrem Vorteil ausgenutzt werden.

Zusätzlich zu den Minen gibt es aber auch Karren, die sich in den Fraktions-Basen befinden. Dringt ihr in die gegnerische Basis vor, könnt ihr den Karren per Klick aktivieren und könnt ihn von nun an schleppen. Bisher verliert ihr den Karren nicht, wenn ihr z.B. in Geisterwolf geht oder euch nach vorn blinzelt. Ihr müsst übrigens nicht, wie man vielleicht annimmt, den Karren zu der von der eigenen Fraktion übernommenen Mine, sondern einmal über die ganze Karte zu seiner Basis bringen.

Seid ihr damit erfolgreich, werden eurem Counter 200 Ressourcen gutgeschrieben. Trotz des Textes “The Alliance has stolen Gold from the Horde” verringert sich der Zähler der gegnerischen Fraktion nicht.

Es gibt außerdem einige kuriose Dinge – so startet man mit 30% Leben und wird auch mit 30% Gesundheit an den Friedhöfen wiederbelebt. Trotz einiger Verwandlungen (z.B. Verhexen) behielt man die Kontrolle über seine Bewegungen und konnte den Karren weiter ziehen. Wir sind uns nicht sicher, ob das gewollt ist oder sich eher um einen Bug handelt. Das niedrige Leben bei der Wiederbelebung war jedoch etwas frustrierend.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (7) »