Patch 5.2: Neue Hotfixes vom 10. Mai

Zum Wochenende gab es neue Fehlerbehebungen für die Live-Server. Unter anderem wurde ein Problem behoben, bei dem sich die Heilreduktions-Effekte wie Wundgift oder Trauma stapeln konnten.

Weiterhin sollte das Knurren der Wächter-Druiden die Rache nun richtig auf den Druiden übertragen, wenn er von einem anderen Tank abspottet und im Thron des Donners könnt ihr bei Primordius nun die Zähflüssigen Horror von weiter weg erkennen.

Eine große Erleichterung für Tanks sollte sein, dass die Selbst-Heilungen der Tanks nicht länger Verderbte Heilung auslösen, wenn sie bei den Zwillingskonkubinen von einer Alptraumbestie befallen sind.

Zitat von: Blizzard (Quelle)

May 10

  • Classes
    • Fixed an issue where healing reduction effects from Mortal Wounds, Wound Poison, and Widow Venom were stacking.
    • Druid
      • Guardian
        • Growl should now properly transfer Vengeance to the casting Druid when taunting off of another tank character.
    • Warlock
      • Item Sets
        • Tier-15 Warlock 4-piece set bonus should now properly increase the damage of Malefic Grasp and bonus periodic damage for Drain Soul.
           
  • Raids, Dungeons, and Scenarios
    • Throne of Thunder
      • Primordius
        • Viscous Horror can now be seen from farther away.
      • Twin Consorts
        • Tanks under the Beast of Nightmares debuff should no longer receive stacks of Corrupted Healing from self-heal mechanics.