Titan: Offiziell auf 2016 verschoben und Projekt wird “resettet”

Unter dem Codenamen Titan versteckt sich Blizzards nächstes unangekündigtes MMO, mit dessen Vorstellung so ziemlich jeder auf der diesjährigen Blizzcon gerechnet hat. Da es jedoch meist anders kommt als man denkt, berichtete Venturebeat nun, dass das Projekt “zurückgesetzt” (resettet) wurde und wir frühestens 2016 damit rechnen sollten.

Dabei wurde das Team aus 100 Entwicklern für Titan auf 30 reduziert und die restlichen Mitarbeiter wurden anderen Projekten, wie Blizzard All-Stars oder Diablo 3, zugewiesen. Mit dem Kernteam wird bei Titan von vorn begonnen, da man intern zum Schluss gekommen ist, dass es in der aktuellen Form den Qualitätsmaßstäben Blizzards nicht standhalten könnte. Deshalb haben sie sich für umfangreiche technische und gestalterische Änderungen im Spiel entschieden.

Titan ist dabei nicht das erste Spiel von Blizzard, welches neu begonnen wird. Auch Starcraft und WarCraft 3 wurden damals verschoben.

Zitat von: Blizzard (Quelle)
We’ve always had a highly iterative development process, and the unannounced MMO is no exception. We’ve come to a point where we need to make some large design and technology changes to the game. We’re using this opportunity to shift some of our resources to assist with other projects while the core team adapts our technology and tools to accommodate these new changes. Note that we haven’t announced any dates for the MMO.

Mit der Aussage seitens Blizzard auf Nachfrage von ZAM Network ist dies im Prinzip auch die erste offizielle Bestätigung des Projekts Titan, da es die Spieleschmiede bisher nicht angekündigt hatte.

Weil Titan erstmal in ferne Zukunft gerückt ist und auch die Veröffentlichung von Blizzard All-Stars noch in diesem Jahr laut Gerüchten fraglich ist, bleibt nur noch das Online-Kartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft als größeres Blizzard-Projekt mit einem Release in der nahen Zukunft übrig.

Quelle: Venturebeat