Mark Kern: “Wir haben das Genre zerstört.”

Mark Kern, ehemaliger Mitarbeiter von Blizzard und Ex-Teamleader für WoW, hat sich in einem Entwicklerblog kritisch über die damaligen Entscheidungen zum Spiel geäußert.

Auslöser dafür war die derzeitige Unzufriedenheit der Spieler gegenüber des MMOs. Kern erklärte nun, dass die Ursache dafür vermutlich in der damaligen Handlungsweise bei WoW zu finden sei. Aber was genau ist der Auslöser und wieso hat man überhaupt etwas geändert?


Folgende Frage ging wohl damals durch die Köpfe der Mitarbeiter bei Blizzard, wenn es um das Thema WoW ging: “Wie kann man einem Spieler, der gerade ein Spiel neu angefangen hat, dieses interessant gestalten, ohne ihn dabei zu sehr zu frustrieren?” In Anbetracht dessen, dass MMOs damals noch ein Nischenprodukt waren und neue Spieler nicht wussten, wie sie diese spielen sollten, hat man sich verschiedene Lösungen einfallen lassen, um einen Einstieg so leicht wie möglich zu gestalten.

Man erstellte ein neues Interface, half mit unzähligen Add-ons für eine bessere Questverfolgung und senkte die Erfahrungsansprüche für den Levelanstieg. Das Ergebnis war nun eine Vielzahl an neuen Mitspielern und ein gesunkener Schwierigkeitsgrad, bei dem Spieler fast alleine das Spiel spielen konnten und keinen Wert mehr auf die Geschichte und Umgebung legten. Es ging nur noch darum, das Maximallevel schnell zu erreichen.

Viele Entwickler folgten dem Beispiel und so wurde das Genre nach und nach uninteressanter. Entsprechend zeigt sich Kern auch bedrückt mit den Worten “Was haben wir getan?” Seiner Meinung nach sollte man mehr Wert darauf legen, MMOs wieder interessanter zu gestalten, die Spieler zu fordern und ihnen das Gefühl vermitteln, dass ein Levelanstieg schon Belohnung genug sei.

Mit seinem neuen Projekt “Firefall” will er zumindest einen ersten Schritt wieder in diese Richtung gehen und zeigen, dass es auch anders geht. Eine Herausforderung kann auch unterhaltsam sein, wenn man sie richtig umsetzt. Dabei soll auch das umfangreiche Craftingsystem wie bei Star Wars Galaxies beitragen.

Wie ist eure Meinung dazu? Findet ihr den Schwierigkeitsgrad so niedrig, dass ihr gelangweilt seid oder denkt ihr, es war der richtige Schritt damals?

Quelle: MMORPG.com