PTR Patch Notes Update: Klassenänderungen

Und wir werden weiter über die Änderungen für WoW Patch 5.4 auf dem PTR auf dem Laufenden gehalten, denn die Patch Notes haben ein Update erhalten. Dieses Mal gab es so einige Veränderungen bei den Klassen, von denen wir euch natürlich die wichtigsten nicht vorenthalten wollen.

Die Glyphe ‘Feenstille’ der Druiden kann nun mit Feenfeuer Ziele unterbrechen, die gegen Stille-Effekte immun sind. Jäger verlieren ihren Cooldown Bereitschaft, aber dafür ist der verursachte Schaden der Pets der Stampede nicht mehr um 75% verringert.

Göttliche Bitte der Heilig-Paladin regeneriert nun Mana abhängig von der Willenskraft des Paladins. Weiterhin verursacht der Wächter der Uralten Könige (Heilig) nun zusätzliche Heilung bei jeder gewirkten Heilung und der Paladin erhält währenddessen 10% Tempowertung. Die Heilige Einsicht erhöht nun die Wirksamkeit von Ewige Flamme, Licht der Morgendämmerung und Wort der Herrlichkeit um 35% und aller anderen Heilungen um 25%. Für Schutz-Paladine wird die Manaregeneration von Vom Licht behütet erhöht.

Archimondes Rache der Hexenmeister wurde mal wieder verändert, in Archimonde’s Darkness umbenannt und gibt der Dunklen Seele zwei Aufladungen. Seelenverbindung transferiert nun 20% des erlittenen Schadens auf den Begleiter und 3% des verursachten Schadens werden zu Heilung für den Hexer und sein Pet umgewandelt.

Der Klingensturm der Krieger verursacht nun mehr Schaden und die Verlangsamungs- und Blutungseffekte des Blutbads sind nun zwei separate Debuffs.

Hier findet ihr die aktualisierte Version der Patch Notes (englisch) »