PTR Patch Notes aktualisiert – Klassenanpassungen & Nudelwagen

Patch 5.4 rückt von Tag zu Tag näher und auf dem PTR wird das letzte Feintuning – vor allem an den Raid-Modi – vorgenommen. Doch nicht nur diese bekommen ihr Fett weg, auch an den Klassen wird weiter geschraubt, wie man der neuesten Version der Patch Notes entnehmen kann.

Für Wache der Natur der Druiden wurde die Erhöhung von Schaden und Heilung auf 12% angehoben und auch Traum des Cenarius wurde für Eulen und Katzen gebufft. Jäger erhalten einen Buff ihrer spezialisierungseigenen Schüsse – der Schaden von Fass! wird um 34% und der von Explosivschuss um 27% erhöht. Der Gezielte Schuss verursacht nun 450% Fernkampfwaffenschaden. Zudem wird der Schaden von Luchsansturm um 30% erhöht.

Schutz-Krieger verursachen mit Klingensturm dann nur noch 160% statt 240% Waffenschaden. Der Wächter der uralten Könige der Heilig-Paladine besitzt eine Abklingzeit von 3 Minuten und beschwört einen Wächter, der den geheilten Verbündeten ebenfalls um 100% des geheilten Wertes heilt. Allerdinge werden nicht länger nahe freundliche Ziele geheilt.

Die Heilung des Heilenden Regens der Schamanen wird um 30% reduziert. Für Verstärker wird dagegen der Schaden der Feuernova um 83% angehoben. Bei den Schurken wird der 4-Teile-Bonus des T15 abgeändert, so dass Schattenklingen die Kosten aller Fähigkeiten nur noch um 15% verringern.

Todesritter verursachen mit Seelenernter um 30% erhöhten Initialschaden und der verursachte Schattenschaden wird für 5 Sekunden um 20% erhöht, wenn das getroffene Ziel über weniger als 35% Leben verfügt.

Abseits der Klassen wurden weitere Informationen zu den Nudelwagen hinzugefügt. Die Questreihe auf der Zeitlosen Insel könnt ihr starten, wenn ihr von allen “Wegen” das erste Rezept erlernt habt.

Hier findet ihr die (englischen) PTR Patch Notes »