Ghostcrawler spricht über radikale Veränderungen

Lead Designer Greg “Ghostcrawler” Street entfachte eine kleine Diskussion über den Kurznachrichtendienst Twitter. Dabei stellte er sich die Frage, ob World of Warcraft mit radikalen Veränderungen leben könnte. Als Beispiel einer solchen Veränderung wurde das Kampfsystem in World of Warcraft gewählt.

Denn verglichen mit neueren MMORPGs, die auf einen aktiven Kampf setzen, hinkt World of Warcraft mit seinem Tab-Target-System hinterher. World of Warcraft mit aktivem Kampfsystem? Laut Ghostcrawler eine “coole” Idee und vor allem eine massive und riskante Änderung.


Doch leider würde die Entwicklung eines neuen Kampfsystems viele Ressourcen und vor allem Zeit verschlingen. Darüber hinaus müsste der Content von fast 10 Jahren World of Warcraft angepasst werden. Ein doch eher unwahrscheinliches Unterfangen. Ferner noch würde World of Warcraft laut Ghostcrawler mehr Spieler verlieren als gewinnen.

Eine gewagte These, doch stützt sich der Lead Designer dabei auf Beobachtungen, die er bei anderen MMOs machte. Wir dürfen uns also noch am bisherigen Kampfsystem und den vielen, aber dezenteren Änderungen in World of Warcraft erfreuen. Und genau diese Änderungen kämen laut Ghostcrawler sowieso bei den Spielern an!

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (25) »