Hearthstone: Die Closed-Beta Patchnotesvom 17. Oktober

Ja, es war wieder Patch-Day! In diesen Patch ging es dieses mal vorzugsweise um den Krieger und einigen Bugs, die sich im Spiel angehäuft hatten.

Der Krieger bekam zurecht eine Änderung an seiner Karte “Kampfeswut“. Diese kostete 3 Mana und gab dem Spieler für jeden verletzten Charakter eine Karte, also auch für verletzte Spieler. Dies machte die Karte ziemlich stark, da man einfach so von einer auf sechs oder mehr Handkarten kam.

Die Änderung bewirkt nun, dass nur befreundete Charaktere davon betroffen sind und nicht mehr das komplette Spielbrett. Dafür kostet die Karte allerdings nur noch 2 Mana.

Zitat von: Aratil (Quelle)

Heute ist wieder einmal Patch-Tag! Dieser Patch enthält kleine Änderungen, die das Spielerlebnis verbessern und zusätzliche Fehlerbehebungen in Hearthstone. Darüber hinaus haben wir in diesem Patch die Karte „Kampfeswut“ abgestimmt, wie ihr unten lesen könnt. Für eine vollständige Liste der Patchnotes, lest bitte weiter!

Krieger

  • Kampfeswut kostet jetzt 2 (vorher 3) Mana und berücksichtigt nur befreundete Charaktere.
  • Die Menge des aus der Entzauberung von Kampfeswut erhaltenen Arkanstaubs wurde vorübergehend erhöht, sodass sie den ursprünglichen Kosten der Herstellung von Kampfeswut entspricht.

Behobene Fehler

  • Allgemein
    • Die Lautstärke der bei der Gegnersuche abgespielten Musik kann jetzt mit dem Lautstärkeregler eingestellt werden.
    • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Spieler nach der Umbenennung eines Decks dieses nicht bearbeiten konnten.
    • Ein Fehler wurde behoben, der zur Folge hatte, dass Spieler beim ersten Versuch kein Deck erstellen oder bearbeiten konnten.
    • Im britisch-englischen Client können jetzt die Credits abgespielt werden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Verwendung der Leertaste zum schnellen Öffnen von Kartenpackungen dazu führte, dass Spieler nicht alle ihre Karten einsehen konnten.
    • Das Freischalten der erweiterten Sammlungsoptionen im Herstellmodus führt nicht mehr dazu, dass der Spieler im Herstellmodus feststeckt.
    • Geöffnete Chatfenster überlagern keine von Freunden gestellten Herausforderungen mehr.
    • Die Credits können in jedem Modus korrekt abgespielt werden.
  • Karten
    • Der Client friert nicht mehr ein, wenn Druide der Klaue ausgespielt wird, während Scharfschießen aktiv ist.