WoW: Der Krieger wird nicht generft

Aktuell gibt es im offiziellen Forum mal wieder eine Diskussion darüber, ob eine Klasse “overpowered” ist und daher generft gehört. Dieses Mal dreht sich die Diskussion rund um den Krieger. Viele Spieler scheinen den Eindruck zu haben, dass dieser im PVP im Vergleich zu anderen Klassen zu stark ist.

Solche Threads gibt es eigentlich sehr häufig, doch das Besondere ist nun, dass sich Rynundu in diesem Thread zu Wort gemeldet hat.

Zitat von: Rynundu (Quelle)
Momentan ist kein Nerf für den Krieger geplant.

Die erhöhte Anzahl an Kriegern in der Rangliste kann zum Teil dadurch erklärt werden, dass wir generell mehr Krieger im Spiel sehen. Seit der letzten Änderungen, die mit 5.4 eingeführt wurden, probieren viele neue Spieler die Klasse aus. Andere wiederum sind zu ihrem alten Krieger zurückgekehrt, welchen sie aufgehört hatten zu spielen. Zusätzlich skaliert die Stärke eines Kriegers unglaublich gut mit Waffen, die viele erst vor Kurzem erworben haben.

Unsere Entwickler halten ein Auge auf die Leistung des Kriegers, aber wollen ihre Effektivität nicht abschwächen, solange es nicht absolut notwendig ist.

So macht er ganz klar die Ansage, dass man zur Zeit keinen Nerf plane und man mit dem Krieger zufrieden ist. Die erhöhte Anzahl an Kriegern in Ranglisten, erklärt er damit, dass es seit Patch 5.4 und den Änderungen wieder generell mehr Krieger gäbe.

Viele seien auf den Krieger zurückgekehrt und andere spielen ihn nun zum ersten Mal. Außerdem würde die Stärke des Kriegers unglaublich gut mit den Waffen skalieren, die viele erst vor kurzem erworben haben. Natürlich beobachte man die Entwicklung und wird eingreifen, falls es absolut notwendig ist.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (5) »