Blizzard Earnings Call: WoW hat 100.000 Abonnenten weniger

Activision Blizzard hat nun die Zahlen für das dritte Quartal veröffentlicht. In ihrem Earnings Call schicken sie voran, dass die Zahlen besser sind als erwartet. World of Warcraft bleibt (Stand 30. September) mit 7,6 Millionen Abonnenten die Nummer 1 unter den MMOs.

Damit verliert WoW im Vergleich zum zweiten Quartal zwar erneut Abonnenten, jedoch lediglich 100.000, was dem üblichen Schwund entspricht. Somit hat Patch 5.4 die Talfahrt erst einmal gestoppt.

Die Zahlen des vierten Quartals werden sehr interessant. Normalerweise müsste die Ankündigung der nächsten Erweiterung dazu führen, dass die Abozahlen wieder etwas nach oben klettern.

Des Weiteren hat man bekannt gegeben, dass StarCraft II: Heart of the Swarm in den ersten neun Monaten des Jahres das Nummer 1 PC Spiel in Nordamerika war. Zudem hat sich Diablo III über alle Plattformen gesehen 14 Millionen mal verkauft.

Quelle: Q3 Financial Results

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (13) »