BlizzCon 2013 Liveticker: Heroes of the Storm (MOBA)

Am Samstagmorgen von 1:45 bis 2:45 Uhr MEZ wird Blizzard die finale Version seines seit mehreren Jahren in der Entwicklung befindlichen MOBA Heroes of the Storm vorstellen. Wir werden vor allem für diejenigen, die nicht den BlizzCon-Livestream gekauft haben, einen Liveticker laufen lassen, der das Wichtigste vom Panel “on the fly” vermittelt. Eine ausführliche Reportage erfolgt sobald die entsprechenden Pressematerialien vorliegen.

Heroes of the Storm wird Free2Play sein. In einem sog. Multiplayer Online Battle Arena (MOBA) Match treten zwei Teams auf einer arenaartig aufgebauten Karte gegeneinander an. Ziel ist es, ein bestimmtes zentrales Gebäude des Gegners zu zerstören. Statt großer Armee steuert jeder Spieler eine Heldeneinheit, die für das Töten von Gegnern Erfahrungspunkte erhält. In bestimmten zeitlichen Abständen erscheinen in den Basen zudem schwächere Einheiten, die vom Computer gesteuert auf vorgegebenen Laufwegen die gegnerische Basis angreifen.

In diesem Panel erfahrt ihr mehr über die Grundmechaniken des Spiels, die Heldenliste, das Belohnungssystem und eine Vielzahl von Herausforderungen, die ihr auf dem Schlachtfeld bewältigen müsst. Die Panel-Teilnehmer sind: Dustin Browder (Game Director), Alan Dabiri (Lead Software Engineer), Sam Didier (Senior Art Director) und Chris Sigaty (Production Director).


Willkommen bei unserem Liveticker zu Blizzards MOBA Heroes of the Storm! In ca. 15 Minuten sollte es losgehen, stay tuned! :)

*** Um den jeweils aktuellen Liveticker-Stand zu sehen, drückt bitte in regelmässigen Abständen die F5 Taste! ***

Die wichtigste Meldung zuerst: Ihr könnt euch auf www.heroesofthestorm.com ab sofort für die HotS Beta anmelden!

Es geht los! Dustin Browder begrüsst das Publikum und stellt die Teilnehmer vor.

Man hat bereits sehr lange an HotS gearbeitet: Alle Helden aus allen Franchises in einem Game.

WarCraft 3 und dessen Mechaniken legten die Grundlage für den Spieltyp (DOTA). Dann kam man auf die Idee, darauf basierend coole Maps zu kreieren; der Rest ist Geschichte.

Während der Entwicklung gab es immer wieder Unsicherheiten, wohin sich HotS entwickeln sollte: WarCraft, StarCraft, Diablo oder alles zusammen?

Wie bei Hearthstone wollte man schliesslich aus allen drei Franchises das Beste integrieren; Hearthstone stand hierbei also u.a. Pate.

Bei der Entwicklung der MOBA-Helden war es wichtig, die Essenz dieser bekannten Spielikonen herauszuarbeiten und perfekt im Spiel umzusetzen. Das gilt sowohl für deren charakteristisches Aussehen als auch für deren Fähigkeiten. Auch die typische Prise Humor darf nicht fehlen.

Der Elite Tauren Chieftain ist beispielsweise ein Gitarren-bewehrter, formidabler Krieger und extrem witzig anzusehen.

Es wird ein Video gezeigt, das diverse Strategien zeigt. HotS lässt sich, wie Dustin Browder selbst anmerkt, am besten beim selber spielen verstehen (siehe auch die Beta-Anmeldung oben).

Präsentiert wird “Lurkablo”, eine Mischung aus Diablo und Murloc, die für viele Lacher sorgt. ^^

Uther wird im Paladin T2 Set vorgestellt – alle Spielfiguren sehen wirklich sehr gut aus!

Im Spiel geht’s schnell und einsteigerfeundlich zur Sache. Es wird Support-Helden geben, deren Spielstil man (als Anfänger) folgen kann.

Im “Nexus” fallen alle Blizzard-Universen zusammen, es ist die “ultimative” Spielumgebung.

Die Matches enthalten PvE sowie PvP Elemente, und Kommunikation mit den Mitspielern ist wegen der Komplexität vieler Matches für einen Sieg zwingend notwendig.

In den kommenden Jahren wird jede Menge Content für HotS entwickelt werden.

Abschliessend wird nochmal der HotS Comic Trailer gezeigt.

HINWEIS: Die gesammelten Infos und Medien des Tages findet ihr ab sofort auf unserer Heroes of the Storm – Infoseite!

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »