World of Warcraft: Derzeit kein Free2Play-Modell geplant!

In einem Interview mit der englischsprachigen Seite Eurogamer sprachen die World of Warcraft Entwickler, allen voran Production Director J. Allen Brack, über das Free2Play Modell.

Dabei verdeutlichte Brack vor allen Dingen, dass World of Warcraft niemals als Free2Play-Titel angedacht wurde und daher stünden die Chancen für ein solches Modell auch in Zukunft noch schlecht. Schließlich müssten viele Aspekte des Spieles auf ein solches Modell neu ausgerichtet werden.

Zwar verlor World of Warcraft in den vergangenen drei Monaten insgesamt 100.000 Abonnenten, jedoch darf das Spiel weiterhin über 7,6 Millionen Abonnenten verbuchen. Damit verbleibt World of Warcraft an der Spitze der kostenpflichtigen MMORPGs und muss sich auch in Zukunft keine Sorgen um eine Umstellung machen.

Brack teilte Eurogamer darüber hinaus mit, dass sich die Entwickler natürlich mehr Abonnenten mit dem Erscheinen des neuesten Addon ‘Warlords of Draenor‘ erhoffen, sich jedoch aktuell nur darauf konzentrieren würden fesselnde Inhalte zu schaffen. Den Business-Aspekt würden die Entwickler letztendlich dem Publishern überlassen.

Quelle: Eurogamer