Warlords of Draenor: Das Gute am 20-Mann Mythisch Modus

Mit der Erweiterung Warlords of Draenor wird Blizzard einen neuen Schlachtzugsmodus einführen. Der 20-Mann Mythisch Modus wird vom Schwierigkeitsgrad her dem aktuellen heroischen Modus entsprechen. Er löst die beiden bisherigen 10- und 25-Mann Modi auf diesem Schwierigkeitsgrad ab.

Es gab darüber schon einige Diskussionen und viele Gilden, gerade reine 10er Gilden, fühlen sich übergangen und zu etwas gezwungen, das sie nicht wollen. Nun hat sich Community Manager Lore im offiziellen englischen Forum dazu geäußert.

Bei Blizzard kommt die Verstimmung und das Unverständnis an, darum erklärt Lore warum die Einführung des mythischen Modus trotzdem gut ist und versucht ein wenig die Angst davor zu nehmen.


Zum einen sei ihnen die Entscheidung nicht leicht gefallen, aber sie denken, dass die Vorteile wie “besser balancierte Raidbosse, ein schnellerer Prozess des Bossdesigns und mehr Varibilität der Bossmechaniken” auf lange Sicht überwiegen werden. Da die Änderung mit einer Erweiterung kommt, ergeben sich viele Möglichkeiten neue Mitglieder für die Gilde zu werben. Alle haben den gleichen Equipstand, viele fangen zu einer Erweiterung wieder an mit WoW und brauchen eine Gilde. Natürlich sind nicht alle Spieler für den Mythischen Modus geeignet, aber man braucht als 10er Gilde auch nur ca. 10 Leute zu rekrutieren.

Des Weiteren werden auch immer noch mehr Server miteinander verknüpft, was wiederum ebenfalls den Pool an möglichen Kandidaten vergrößert. Während 10er Gilden neue Leute rekrutieren müssen, werden aktuelle 25er Gilde wahrscheinlich ein paar abgeben müssen. Auch von hier gibt es mögliche Kandidaten für die Gilden. Schlussendlich wird der flexible heroische Modus (MoP Normalmode) es den Gilden ermöglichen einen leichten Einstieg in einer 20er Gilde zu haben. Man kann seinen Kader immer weiter aufstocken und trotzdem bereits mit 10-19 Spielern raiden. Sobald man dann 20 Spieler erreicht hat, kann man den 20er mythischen Modus probieren.

Da viel über die Zahl 20 diskutiert wird, erklärt Lore auch hier den Hintergrund. Man hat sich für die Zahl 20 vor allem wegen des Raiddesigns entschieden. Eines der größten Probleme mit den aktuellen heroischen 10er Gruppen sei die unterschiedliche Zusammenstellung der Gruppen. Es sei unmöglich, dass alle Klassen in einem 10er vertreten sind und das bedeutet sehr oft, dass ihnen bestimmte Möglichkeiten fehlen.

Das bedeutet für Blizzard, dass sie keine Klassenspezifischen Mechaniken einbauen können. Dies wollen sie aber sehr gerne wieder machen. Ähnlich wie man es früher schon hatte, als Magier Hochkönig Maulgar getankt haben, Priester mittels Gedankenkontrolle Instructor Razuvious übernahmen usw. Sie mögen es wenn einzelne Spieler das Gefühl erhalten etwas Besonderes zu sein und besondere Aufgaben übernehmen zu können.

Mit 10 Mann ist dies unmöglich und selbst bei 15 Mann würden sie sich noch unwohl fühlen. Bei 20 Mann hingegen halten sie es für in Ordnung, dass sie sagen “Ihr müsst einen Magier für Spellsteal” dabei haben. Er betont nochmals, dass es keine leichte Entscheidung für sie war und es wird definitiv für viele Leute keine einfache Zeit. Das war ihnen bereits klar, als sie die Entscheidung trafen. Sie sind sich aber sicher, dass wenn die Übergangszeit vorbei ist, alle eine bessere Raiderfahrung erhalten werden.

Zitat von: Lore (Quelle)
We recognize that, for some guilds, the transition from 10-player Heroic raiding to 20-player Mythic raiding is going to be something of a challenge. This wasn’t a decision we made lightly. Ultimately, we feel that the long-term benefits for everyone, such as better-tuned raid encounters, a faster encounter design process, and more variety in raid mechanics, are worth the short-term consequences – even for players in guilds facing this transition.

That said, I think there are several key factors worth bringing up that will help make the transition less frightening overall. For example:

1) This change is coming with an expansion. Historically, an expansion release has always been a volatile time for guild rosters – and a great time for recruitment. When everyone’s gear is suddenly equalized, the pool of potential recruits swells dramatically. It’s also a time in which a lot of former players, friends, and guildmates return to the game. Sure, maybe not all of the above will be of the caliber you’re looking for as a Mythic-minded raiding guild, but you only need 10.

2) On a similar note, we’re continuing to roll out the Connected Realms feature. As more realms are connected, the potential recruitment pool on those realms will grow.

3) While 10-player guilds who want to do Mythic will need to pick up an extra 10 people, current 25-player guilds will need to shed some. That’s yet another thing that will lead into a higher pool of potential recruits.

4) Flexible scaling for Heroic (or Mists of Pandaria’s “Normal”) difficulty will allow many guilds to “ease in” to a 20-player raid size. Granted, if you’re planning on zoning into Mythic the first day it’s available, this won’t help you much, but for the guild that will spend a few weeks or months on Heroic (MoP Normal) difficulty before eventually clearing it and starting on Mythic, you’ll have plenty of time to expand your roster. What’s more, those new recruits won’t be expected to just warm the bench while they wait.

I think that’s an easy one to forget about. It’s easy to make a mental comparison between a Warlords of Draenor 10-player guild trying to recruit up to 20 for Mythic, and a Mists of Pandaria 10-player guild trying to recruit up to 25. But that comparison doesn’t really work, because the absolute biggest challenge that the MoP guild in this example faces is finding people who are willing to wait around and possibly not even raid as the guild expands its roster. That’s not a problem in Warlords – while you’re still working through and gearing up in Heroic, player 11, 12, 13, and so on will be able to join you. It’s much easier to keep recruits around when they’re actually getting to play. :)

Zitat von: Lore (Quelle)
Seeing a lot of debate about the number 20. Let me take a stab at clearing up a few things:

We chose to put Mythic at 20 largely for the function of raid design. One of the biggest issues we’re currently facing with 10-player Heroic raiding is that of raid composition. It’s impossible for every group to have every class, and often that means they’re lacking in certain tools, which in turn means that we can’t design encounters around those tools (or if we do, it becomes extremely frustrating for the 10-player Heroic guild that suddenly needs a Paladin for Hand of Protection).

We want to be able to use those sorts of mechanics again. Those of you who have been with us for a while might remember things like Mage tanks on High King Maulgar, or Priests using Mind Control on Instructor Razuvious. We want it to be okay when, say, the Paladin can use Hand of Protection to clear a dangerous debuff, because we can reasonably assume that most guilds will have at least one Paladin in their raid. We like it when someone gets to feel awesome and have a special task on a fight because of class abilities that otherwise wouldn’t get much use.

We can’t do that when we’re designing with a 10-player raid size in mind. We don’t think we’d be able to get away with it at 15 either. At 20, it becomes a lot more acceptable for us to say “you should probably bring a Mage to Spellsteal this.” And honestly, that’s just one example of the sort of encounter mechanics we can start to utilize in a larger group size.

I’d also call into question the statement of “It’s easier to drop people than it is to recruit them.” It’s technically true, yes — finding new raiders is harder than just not inviting the ones you have — but totally ignores the fact that cutting people from your roster often means losing people you like. Which feels better: making new friends, or telling your current ones that they don’t get to play with you any more? We’re already asking a lot of many 25-player Heroic groups to cut 5 people.

As I mentioned before, this was not a decision we came to lightly. It’s definitely going to be a very scary transition for a lot of people. We knew that when we made the decision. We just also feel quite strongly that, when the dust settles, we’ll be able to provide a better raiding experience for everyone.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (12) »