Kommende Änderungen an der Schlacht um Orgrimmar

Wie Game Designer Ion “Watcher” Hazzikostas im offiziellen US-Forum bekannt gab, wird es einige Änderungen an den Bossen in der Schlacht um Orgrimmar geben.

So würden die Schlachtzugsgruppen laut dem Game Designer zwar stetig vorankommen, jedoch gäbe es einige Bosse, bei denen der Sprung im Schwierigkeitsgrad zu hoch sei. Zu eben jenen Bossen gehören Galakras, Thok, der Blutrünstige, Belagerungsingenieur Rußschmied sowie die Getreuen der Klaxxi.


Diese bereiten den Spielern vor allem in der 10-Mann Version des Schlachtzuges Probleme. So werden die Lebenspunkte der Kor’kron Streitkräfte Galakras’ im normalen und flexiblen Modus für 10 Spieler verringert. Die Änderung betrifft jedoch nicht den heroischen Schwierigkeitsgrad.

Ferner noch wird der Schaden, der von Thok’s Schockschlag und dem Fürchterlichen Brüllen verursacht wird, heruntergesetzt. Diese Änderung betrifft neben dem normalen und flexiblen 10-Spieler Modus auch den heroischen Schwierigkeitsgrad.

Der Belagerungsingengieur Rußschmied stellt vor allem im heroischen Schwierigkeitsgrad eine große Hürde dar. Daher versuchen die Entwickler den Bosskampf angenehmer zu gestalten, ohne gewaltige Schadensspitzen. So wird der Schaden, der durch die Magnetische Presse und die Überladung des Automatisierten Schredders verursacht wird, verringert. Gleiches gilt für den Schaden, der durch Supererhitzt verursacht wird – dies sollte es den Spielern auf den Fabrikationsbändern erleichtern. Zu guter Letzt werden die Lebenspunkte der deaktivierten Türme und der Kriecherminen – jedoch nur im heroischen 10-Spieler Modus – verringert.

Die letzte Bossbegegnung, die von den Entwickler angepasst werden wird sind die Getreuen der Klaxxi. Die Entwickler wollen in diesem Bosskampf den Schwierigkeitsgrad erhalten, weswegen bei den Klaxxi nur ein paar kleinere Änderungen vorgenommen werden. So wird der Schaden des Mehrfachschusses und der Wahnsinnigen Berechnung: Brennendes Band im heroischen Modus verringert. Darüber hinaus wird es keine Änderungen an den Klaxxi geben.

Die Entwickler werden den derzeitigen Progress weiter im Auge behalten und sich anschauen, wie die Schlachtzugsgruppen dem jeweiligen Encounter begegnen. Sollten sie den Zwang für weitere Anpassungen sehen, so werden diese ebenfalls vorgenommen.

Zum Forenpost von Game Designer Ion ‘Watcher’ Hazzikostas gelangt ihr hier »

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »