Artcraft Entwickler-Blog: So entsteht die Garnison

Warlords of Draenor bringt zum ersten Mal echtes Housing in das Spiel und viele Spieler freuen sich bereits sehr darauf. Nun haben sich die Entwickler von Blizzard etwas Zeit genommen und einen Blog-Beitrag zum Aufbau des Designs der Garnison verfasst. Wir haben für euch die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst.

Den Entwicklern war beim Design der Garnison und ihrer Gebäude vor allem wichtig, dass ihr euch dort direkt heimisch fühlt und sie trotz ihrer brandneuen Optik das Gefühl der Fraktionshauptstädte rüberbringt.


Neben dem Aussehen war auch der Ausbau im Laufe der Zeit ein sehr wichtiger Punkt der Garnison. Die Aufgabe der Designteams war es für diese verschiedenen Versionen der Gebäude immer epischer aussehende Versionen zu entwerfen. Die ersten Gebäude, die sie entwarfen waren die Gebäude für die Allianz und darum stellen sie diese auch als erstes vor.

Die erste Idee des Concept Wizard Jimmy Lo war es, dass man uns Spieler eine Reise in die Vergangenheit machen lässt und wir die Gebäude aus Elwynn oder dem Rotkammgebirge wiedersehen. Schlussendlich hat man sich dazu entschlossen einzelne vertraute Teile zu nehmen und sie mit neuen Texturen zu versehen.

Da sie aber merkten, dass die Gebäude zu vertraut und gleichartig wirkten, hat man sich entschlossen noch weiter zu gehen und komplett neue Designs entworfen und mit den Teilen der Vergangenheit kombiniert. Mit Beleuchtung, Materialauswahl, Umrissen und liebevoll gestalteten Details möchten sie die Spieler dazu bringen, über die Pixel und Texturen hinauszublicken und in die Welt einzutauchen.

Ebenfalls sehr wichtig war für sie die Gestaltung der Szenen und Effekte. Dabei sollen die Requisiten und die Szenen euch kleine Geschichten erzählen. Am allerwichtigsten war den Designern aber, dass ihr euch in die Szenarien versetzen und völlig eintauchen könnt.

Zu den Berufsgebäuden sagten sie folgendes:
Uns haben die jeweiligen Berufsgebäude die Möglichkeit geboten, den dort arbeitenden NSC zu beschreiben: wie sauber oder unordentlich er ist, wie er arbeitet und wie er sich mit euch entwickelt, wenn ihr eure Garnison auf eine höhere Stufe bringt. Wir fanden es auch nett, kleine Hinweise auf verschiedene Völker zu integrieren, die mit bestimmten Berufen zu tun haben könnten, so z. B. die Draenei bei der Juwelierskunst oder Zwerge beim Schmieden. So können wir die vielen Völker einbinden, die World of Warcrafts Tiefe und Geschichte ausmachen.

Des Weiteren befassen sich die Entwickler natürlich auch schon mit dem Gegenstück der Allianz, nämlich der Horde und so soll es in einer der kommenden Artcraft-Ausgaben auch dazu eine Vorschau geben.

Zum ausführlichen Blog-Beitrag gelangt ihr hier »