Offizielle Erklärung zum Cross-Realm Feature der SuO

Wir hatten euch gestern schon davon berichtet, dass ihr nach den heutigen Wartungsarbeiten die Möglichkeit haben werdet die Schlacht um Orgrimmar serverübergreifend (Cross-Realm) zu machen. Nun gibt es auch einen entsprechenden Bluepost, der einige Fragen dazu beantwortet.


In der Tat ist es etwas Besonderes, dass der aktuelle Content serverübergreifend gemacht wird, da der bisherige Content immer erst im Nachhinein (einen Patch später) dieses Feature erhalten hat. Mit Warlords of Draenor werden übrigens alle Raids von Anfang an serverübergreifend sein. Die Ausnahme bildet dabei nur der Mythische Modus.

Zitat von: Rynundu (Quelle)
Wir haben heute ein oft angefragtes Feature zur Aktivierung realmübergreifender Schlachtzüge in der Schlacht um Orgrimmar implementiert. BattleTag™- und Real ID-Freunde auf unterschiedlichen Realms können jetzt gemeinsam Schlachtzüge bestreiten und auf Normal und Heroisch gegen Garrosh in den Kampf ziehen. Spieler werden außerdem die Möglichkeit haben, bessere Belohnungen wie z. B. die Zügel des Kriegswolfs der Kor’kron oder den Titel “Eroberer/Befreier Orgrimmars” zu erhalten, was im flexiblen oder Schlachtzugsbrowsermodus nicht möglich ist.

Dieses Feature wird euch ab morgen nach den Wartungsarbeiten zur Verfügung stehen.

Nachfolgend findet ihr weitere Hinweise unseres Lead Encounter Designers Ion Hazzikostas.

Wie wirkt sich die Änderung auf heroische realmweit erstmalige Erfolge aus?

Bei realmweit erstmaligen Erfolgen handelt es sich um Gildenerfolge. Ihr müsst euch in einer Gildengruppe befinden, die der Definition nach aus 8/10 oder 20/25 Mitgliedern einer einzigen Gilde auf einem einzigen Realm besteht. Ihr könntet theoretisch Gäste eines anderen Realms dabeihaben und den realmweit erstmaligen Erfolg trotzdem erhalten, letztendlich müssen jedoch 80 % der Gruppe aus Mitgliedern derselben Gilde bestehen.

Wie wirkt sich diese Änderung auf Beute und Instanzzuweisungen aus?

Beides wird davon nicht beeinflusst. Im normalen und heroischen Modus gibt es keine persönliche Beute, wobei die genauen Einstellungen natürlich immer vom Schlachtzugsleiter festgelegt werden. Die normalen Instanzzuweisungen werden euch wie bisher daran hindern, einen Schlachtzug zu starten, auf dem ein Boss noch lebt, den ihr in einer bestimmten Woche bereits bezwungen habt. Auf Heroisch werden auch weiterhin feste Zyklen gelten und sobald ihr einer heroischen ID zugewiesen seid, könnt ihr in der jeweiligen Woche keinen Schlachtzug auf einer anderen heroischen ID starten.

Mythische Schlachtzüge der jeweils aktuellsten Inhalte bleiben in Warlords auf Spieler eines einzigen Realms beschränkt. Bis dahin dürfte sich diese Änderung jedoch für Gilden als nützlich erweisen, die in Vorbereitung auf mythische Schlachtzüge Mitglieder rekrutieren und sich vergrößern möchten.