Vorsicht, Hearthstone-Ironie: Der Real Life-Archetypen Check!

Habt ihr euch auch schon mal dabei erwischt, einen dieser Personality-Tests in einer Zeitschrift eurer Wahl (oder der Wahl desjenigen, der das Wartezimmer eures Arztes bestück) durchgeht und am Ende denkt: was für ein Scheiß? Das wird sich heute ändern. Denn Wuaschtsemme stellt euch die Fragen, mit denen ihr herausfinden könnt, welche Art Hearthstone-Spieler ihr seid! 100% korrekt und natürlich vom Professor Seuchenmord Institut kontrolliert. (Vorsicht: Ironie!) Wir wünschen euch viel Spaß!

Die schlechtesten Metaphern müssen vor einem Artikel erklärt werden. Nun halte ich meine Sinnbilder für äußerst ausgetüftelt, aber einen großen Teil der besonders lauten Hearthstone Community für infantil und unwürdig. Da ich aber auch diese Leserschaft bedienen möchte ohne sie mit literarischen Termini vor den Kopf zu stoßen; dieser Beitrag ist eine Metapher. Sie steht für alle Schreihälse, Nerf plx Bettler und Flamestrike-Hasser. Für Menschen, die nicht nachdenken bevor sie posten und der Community schaden, nur um nach einer Niederlage besser schlafen zu können.
Alle Anderen hoffe ich einfach nur zu unterhalten mit… dem unbestechlich ehrlichen, absolut unwiderlegbaren, 100% richtigen Real Life-Archetypen Check!


Wie´s funktioniert:

Da meine Schreiber-Erfahrungen auf diverse Online-Magazine zurückgehen und weniger auf Micky Maus & Bravo, gibt es ein sehr einfaches Zählsystem. Antwort 1 gibt einen Punkt. Antwort 2 gibt 2 Punkte. Antwort 3 gibt 3 Punkte. Diese könnt ihr auf Papier (z.B. leere Pizza Schachteln, oder Hardwareverpackung), eurem Windows-Editor, oder dem Windows-Taschenrechner mitschreiben! Alternativ kann man auch den Hearthstone Deck Editor öffnen und in ein neues Deck Karten entsprechend der Punkte einfügen – bitte seht aber dann von der Auto-Vervollständigung ab.

Frage 1: Dein/e Eltern/Freundin/Freund/Sozialtherapeut zwingt dich zu einem Waldspaziergang. In der Hoffnung besondere Pilze zu finden, fällt dir ein Vogelküken auf, welches vom Nest gefallen ist. Was machst du?

  1. Ich esse es, sofort und roh!
  2. Ich berühre es nicht, in der Hoffnung, dass es seine Mutter wieder aufnimmt.
  3. Ich nehme es mit, nenne es Gunny und wir leben glücklich bis an unser Lebensende.

Frage 2: Du bist die erste Nacht in deiner eigenen Bude. Endlich in Ruhe zocken! Die Klingel funktioniert noch, da sie sich leider nicht softwareseitig abstellen lässt. Um 03:00 Uhr zur Nacht-Mittags-Pizza stehen 2 betrunkene Mädchen/Typen vor der Tür und fragen nach Brötchen. Wie reagierst du?

  1. Ich hole die Schlagsahne!
  2. Ich gebe ihnen Brötchen und hoffe sie gehen.
  3. Ich bitte sie rein, lege smooth-jazz auf und fange an Brot zu backen.

Frage 3: Ein alter Kumpel aus den Offline Tagen erscheint unverhofft und möchte ein Sixpack mit dir teilen. Wie regelst du diesen ungewünschten Besuch?

  1. Ich nehme mir das Sixpack!
  2. Ich täusche eine Bierallergie vor und versuche ihn so schnell wie möglich loszuwerden.
  3. Ich erfinde ein Fussballspiel, welches in der Bar um die Ecke ausgestrahlt wird und verspreche nachzukommen!

Frage 4: Deine Eltern sagen dir, dass du zuviel zockst. Wie antwortest du?

  1. “Na und?!”
  2. “Nein, ich recherchiere für die Schule!”
  3. Du hältst einen Vortrag über die historisch und gesellschaftlich unterschiedlichen Auslegungen des Ausdrucks “zu viel” und wartest bis sie einschlafen.

Frage 5: Es ist Sonntag und du hast Hunger. Weil du in einem Kaff studierst hat nur noch die Tanke auf, die über 100m weit entfernt ist. Was machst du?

  1. Ich zocke mehr!
  2. Um ca 03:00 Uhr gehe ich zu meinen Nachbarn und frage nach Brötchen.
  3. Ich gehe zur Tankstelle.

Frage 6: Du bist auf einem Date und deine Hobbies kommen zur Sprache. Du nimmst an, dass diese Frage rein rhetorisch ist, weil man dir Muskelschwund, Augenringe und Gesichtsbleiche ansieht. Wie löst du die Situation?

  1. Ich hole die Schlagsahne!
  2. Ich erwähne das Zocken beiläufig neben früheren Real-Life Hobbies.
  3. Ich erzähle ihr/ihm von meiner Leidenschaft und halte ihr/ihm Hearthstone auf dem Pad unter die Nase.

Frage 7: Du musst auf´s Klo, hast aber eigentlich keine Zeit dafür. Wie reagierst du?

  1. Ein echter Zocker kann überall!
  2. Ich gehe auf´s Klo.
  3. Ich versuche meine Darmgelüste mit der Kraft des unbeugsamen Zockergeistes zu unterdrücken und nehme eine Verstopfung in Kauf. Eine mehr oder weniger…

Frage 8: Wann hast du das letzte mal richtig gelacht?

  1. Bei einem 9gag Bild, voll gut Alter, guckst du, ich schick dir gleich Link…
  2. Bei einem Joke über LoL und DotA im TS.
  3. Ich lache nicht.

Frage 9: Der Doktor sagt dir, dass dich Zocken auf lange Sicht unfruchtbar macht. Wie reagierst du?

  1. Ich zocke weiter!
  2. Ich kaufe mir einen neuen Stuhl.
  3. Ich informiere mich über Geschlechtstransplantationen.

Auswertung

8-12 Punkte: Der Aggro Spieler
Stumpfe Decks sind genau deins. Wenn eine Karte glänzt, weil du sie spielen kannst, dann spielst zu sie. Warum der Gegner auch Minions legt, ist dir nicht so ganz klar, weil du sie sowieso ignorierst. Auch das Konzept des Nachdenkens hat eigentlich keinen anderen Sinn in Hearthstone, als dir deine Zeit zu kosten. Von dir aus könnten Runden auch 10 Sekunden lang sein und Pingvorteile mitentscheiden. Brauchst du mal ne Pause spielst du Call of Duty oder Farmville, denn keiner züchtet Kürbisse schneller als du. Probleme werden sehr direkt angegangen oder ignoriert.

13-18 Punkte: Der Midrange Spieler

Du bist der Hodor Hearthstones! Anders als Aggro Decks kannst du gar kein Misplay machen, da sowieso nur eine Karte pro Runde möglich ist. Die Kunst des Midrange ist es, das schlechteste aus den beiden anderen Welten in sich zu vereinen: Facerush tarnt man unter dem blumigen Begriff “All In”, Tauntspamming verkleidet man als “Sustain”. Midrangespieler sind so unglaublich unentschlossen, sie lassen das Deck für sich spielen. Zwischen deinen Hearthstone Runden zockst du Dark Souls (das du ganz bestimmt durchgespielt hast, ganz bestimmt) und WoW in einer Daily-Progress Gilde. Solltest du verlieren, muss das andere Deck OP sein.

19-24 Punkte: Der Control Spieler

Hältst dich wohl für besonders schlau was? Dein einziges Interesse besteht darin, den anderen Spieler auf die Testikel zu gehen. Mangels Bartwuchs und Deo reibst du dir das Aftershave unter die Achseln um genauso pseudo-schlau zu riechen, wie du redest. Spiele gewinnst du mittels Legendary-Spamming, weil dir deine Mama mal Packs gekauft hat. Gegen billigere Decks zu verlieren ist absolut inakzeptabel und wird per Support Ticket gelöst, weil nur der Pöbel in Foren abhängt. Neben Hearthstone spielst du Indie-Titel die du nicht verstehst. Da das aber keiner tut, hoffst du, dass man das in viel genug schlauen Wörtern verstecken kann. Cheers, Sissy!

30 Punkte: Du hast die Autovervollständigung gedrückt.

Mehr von Wuaschtsemme findet ihr hier »

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (7) »