Neue Priester Karte: “Dunkler Kultist”

Und wieder öffnen sich die Pforten von Naxxramas und bringen eine weitere Karte aus der kommenden Erweiterung von Hearthstone “Fluch von Naxxramas” ans Licht. Diesmal ist es eine neue Karte für den Priester, “Dunkler Kultist”. Wie auch schon viele andere Karten aus dem kommenden Kartenpool, verfügt auch diese über einen Todesröcheln-Effekt, der bei ihrem Ableben ausgelöst wird. Doch wie gut ist die neue Karte überhaupt?

Schauen wir uns ihre Werte einmal etwas genauer an und vergleichen sie mit vorhandenen Karten.

Sie kostet 3 Manakristalle und ist eine 3/4, damit ist sie ein Mana teurer als die meisten der derzeit gespielten 2/3 Kreaturen. Doch ist ihr um 1 erhöhtes Leben/Angriff und ihr Effekt das wert? Ich denke ja. Das eine Leben mehr schützt sie vor vielen der aktuellen Zauber wie Frostblitz des Magiers oder auch der Hammer des Zorns des Paladins, wodurch sie in gewissen Priester-Decks bestimmt ihren Platz finden wird. Durch den Todesröcheln-Effekt kann diese Karte sehr gut schwachen eigene Kreaturen zur Hand gehen, da diese dadurch mindestens auf 4 Leben kommen. Stellt euch eine “Scharlachrote Fanatikerin” mit 3/4 oder auch einen “Leeroy Jenkins” mit 6/4 vor. Beides nicht besonders angenehm. Doch auch eh schon vitalen Karten gibt der “Dunkle Kultist” einen gehörigen Schub. Wie wäre es mit Runde 3 “Dunkler Kultist” und dann durch seinen Effekt in Runde 4 mit einem 4/8 “Eiswindyeti”?.

Aber wie sieht es mit Gegnern aus dem aktuellen Meta-Game aus? Miracle-Rouge, Hand-Lock, Zoo-Lock? Da der Priester im aktuellen Meta nur selten vertreten ist und wenn, dann eher als Control-Deck, ist es schwer die Karte zu testen. Und doch versorgt der “Dunkle Kultist” die Diener des Priesters mit einer gehörigen Portion von nervigem Überlebenswillen, die durch die 3 Leben mehr kaum tot zu kriegen sind. Ich spiele selber Priester und bevorzuge auf dem 3 Mana-Slot den “Earthen Ring Farseer”. Doch wie findet ihr die neue Karte und würdet ihr sie spielen?

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »