Neue Karte für den Jäger: Der Netzweber

SPINNEN! So oder so ähnlich könnte es nun häufiger in Hearthstone verlauten. Denn mit “Der Fluch von Naxxramas” bekommen die Jäger eine neue Karte: den Netzweber.

Mit dem Netzweber erhalten die Jäger ein neues, günstiges Wildtier, was bestimmt in einigen Decks den Platz des Waldwolfs oder des Steinhauerebers einnehmen könnte. Doch wie gut ist die neue Jäger Karte eigentlich? Schauen wir sie uns einmal genauer an: Mit den Kosten von 1 Mana ist sie genauso teuer wie andere 1/1-Kreaturen. Stellt sich nur die Frage, ob ihr Effekt gut genug ist. Wie so viele Karten im kommenden Hearthstone-Abenteuer “Fluch von Naxxramas”, hat auch der Netzweber einen Todesröcheln-Effekt, mit dem diese Karte ein zufälliges Wildtier, das nicht in eurem Deck sein muss, auf die Hand bringt.

Für Control-Jäger-Decks, die eher auf längere Spiele ausgelegt sind, ist diese Karte bestimmt eine Option. Aber in schnellen Jäger-Decks, die man derzeit eher antrifft, passt der Waldwolf einfach deutlich besser. Aber wie findet ihr die Karte? Würdet ihr sie in eurem Deck spielen?