World of Warcraft hat 2013 eine Milliarde Dollar eingebracht

Das World of Warcraft die meisten Abonnenten weltweit hat und somit das größe MMORPG am Markt ist, dürfte euch bereits bekannt sein. Nun hat das Markforschungsunternehmen SuperData eine weitere beeindruckende Zahl veröffentlicht. In dieser Statistik geht es um die Abonnement-MMORPGs mit den meisten Einnahmen. Die Einnahmen setzen sich dabei aus Microtransaktionen (Ingame-Shops) und den Abogebühren zusammen.

Demnach hat World of Warcraft im Jahr 2013 rund eine Milliarde Dollar eingebracht. Activision/Blizzard kann also hochzufrieden sein. Auch der Abstand zum zweiten Platz ist gigantisch. Denn Lineage 1 liegt auf Platz 2 mit rund 253 Millionen Dollar. Insgesamt hat WoW fast so viel Geld eingebracht wie alle anderen neun MMORPGs zusammen. Das sind absolut beeindruckende Zahlen.

Auch die Erweiterung Warlords of Draenor ist finanziell auf einem guten Weg. Blizzard hatte bereits bekannt gegeben, dass man rund eine Million digitale Verkäufe der Erweiterung hatte (dürften inzwischen wohl auch ein paar mehr sein) und auch die Vorverkaufsbox erfreut sich großer Beliebtheit. Diese befindet sich in so ziemlich allen Verkaufscharts immer mindestens in den Top 5 der aktuell meistverkauftesten Spiele. Bei manchen sogar auf Platz 2 oder 3.

Das sind doch mal rosige Zukunftsaussichten für unser liebstes MMORPG.

Quelle: SuperData

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (43) »